Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES








WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Profit statt Patientenwohl +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: screen.arteLängst übernehmen große Konzerne wie Rhön, Helios, Sana und Asklepios flächendeckend ehemals kommunale oder kirchliche Kliniken und verändern damit die Krankenversorgung grundlegend. Zunehmend werden auch Arztpraxen aufgekauft ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachKranken-haus-Deal stinkt zum Himmel - Fusions-Fake in Wilhelmshaven auf Kosten der Steuerzahlerinnen: Was ist das eigentlich, so ´ne Fusion? ... irgendwie auch ´ne interessante Angelegenheit, in diesem Fall der Zusammenschlussversuch zweier Krankenhäuser ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

17|10|2006
Klage des Oberbürgermeisters...


...von Wilhelmshaven gegen einen Satiriker wurde heute vom
Amtsgericht Wilhelmshaven zuzrückgewiesen oder:
das war wohl nichts mit dem Versuch das Grundgesetz zu
ändern!


Wilhelmshaven 12|09|2006

Für nichts und wieder nichts...

_____________________________________________________

...schon zum zweiten Mal versucht der Oberbürger-
meister
von Wilhelmshaven Eberhard Menzel eine
Klage gegen
"satanische Verse" zu seiner Person
oder:
"kritische satirische Sichtweisen" richterlich zu
unterbinden.

_____________________________________________________



Der Autor, Heinz-Peter Tjaden war heute am 17. Oktober um 9.30 Uhr
ins Amtsgericht Wilhelmshaven bestellt, weil der Oberbürgermeister
von Wilhelmshaven eine einstweilige Verfügung, gegen die sogenannten
"Fiktiven Interviews", erwirken wollte.

In einem Bericht auf der Internetseite: "www.klageob.beeplog.de"
schildert der "Delinquent" selbst in seinem Augenzeugenbericht die
heutige Verhandlung folgendermassen:
_____________________________________________________

Zitat: "Auf die Frage: "Der Oberbürgermeister
muss schon sagen, warum er sich in der Ehre
verletzt fühlt", hat Amtsrichterin Preuß keine
Antwort von Manfred Minssen
[Rechtsamt der
Stadt Wilhelmshaven] bekommen: "Herr Menzel
lässt sich entschuldigen. Er ist im Urlaub."
Sie könne jedenfalls nichts persönlich Verletzendes
in den fiktiven Interviews entdecken. Minssens
Antwort: "Es geht um die Verstetigung
[Fortsetzung]
der Interviews, um die Ankündigung, dass nun jeden
Montag eins erscheint." Da gab Heinz-Peter Tjaden
als Interview-Erfinder zu bedenken: "Das ist ja so,
ls würde man sagen, einmal darf die Satirezeitschrift
"Pardon" erscheinen, aber doch nicht jeden Monat."
Vor dem Wilhelmshavener Amtsgericht sagte der
Vertreter des Rechtsamtes sogar: "Das Wahlinterview
ist pfiffig. Man kann sich ein Schmunzeln nicht ver-
kneifen und weiß sofort, dass der Herr Oberbürger-
meister das nie gesagt haben kann."
Dennoch stellte er im Auftrag von Eberhard Menzel
den Antrag, Tjaden die Veröffentlichung weiterer
erfundener Interviews auf den Seiten:
"www.2sechs3acht4.de", "www.klageob.beeplog.de"
oder woanders zu untersagen, der 2sechs3acht4-Re-
dakteur stellte einen Antrag auf Zurückweisung.
Die Amtsrichterin: "Das mache ich auf dem Dezer-
natswege. Sie bekommen meine Entscheidung schrift-
lich."
Einen Hoffnungsschimmer gönnte Amtsrichterin Preuß
dem Oberbürgermeister: "Vielleicht hört Herr Tjaden
damit ja irgendwann wieder auf. Vielleicht Weih-
nachten..." Den Interview-Erfinder ermahnte sie:
"Denken Sie an das, was in der Titanic passiert."
Seine Antwort: "Was die mit dem Papst machen, ist
geschmacklos.“.
_____________________________________________________



Besonders peinlich fanden wir, dass ein Oberbürgermeister
in einer
ihm so wichtigen Angelegenheit in den Urlaub fährt,
geht es doch um nichts wichtigeres, als das Grundgesetz in Sachen
Pressefreiheit zu kippen, also ein gewaltiges, wenn nicht sogar bun-
despolitisch hochbrisantes Thema.

Wir haben schon in einigen Berichten über das seltsame Selbstver-
ständnis sowie die "Demoktratieauffassung" des Oberbürgermeisters
hingewiesen und werden natürlich weiter beobachten und kommen-
tieren.

Wir hier in Wilhelmshaven wünschen uns schon lange einen Bürger-
meister mit Humor, der auch einmal über seinen Schatten springen
kann, und Kritik ernst nimmt und nicht immer als gegen seine Person
gerichtet sieht.

Ganz ehrlich, wir freuen uns schon auf das nächste Interview
am
kommenden Montag.


Ihre BASU-Redaktion

P.S...
...zu den Interviews gelangen Sie über die folgenden Links:
"www.2sechs3acht4.de"
...oder hier:
"www.klageob.beeplog.de"
...oder hier:
"BASU >Fiktive Interviews"

...und zu den Karikaturen gehts hier:
"Demoktratieauffassung"
_____________________________________________________

MERKE: BASU_Treffen in Wilhelmshaven: 2x im Monat
Jeden 1. und 3. Montag in der Ruscherei ab 19.00 Uhr.

Wenn Sie gefilterte, wohlportionierte Demokratie ablehnen,
sind sie herzlich eingeladen sich politisch zu engagieren,
denn wir finden es noch wichtig, eine eigene Meinung
zu haben.
_____________________________________________________

Wenn Sie uns auch sonst was zu sagen haben,
uns eine Nachricht zukommen lassen möchten
dann benutzen Sie bitte folgenden Link:
[Hier klicken: INFO@BASU-WHV.de]
oder schreiben Sie es in unser Gästebuch!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben