Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: The Ocean Cleanup
   

Podiumsdiskussion „Politisch gestalten ohne neue Schulden“
20|11|2012



Die Finanzsorgen werden immer größer, während der politische Gestaltungsraum zu schrumpfen scheint.

Podiumsdiskussion
„Politisch gestalten ohne neue Schulden“

Montag | 26. November 2012

Hotel Kaiser | Rheinstr.128 | Wilhelmshaven

19:30 Uhr


Die Grünen Wilhelmshaven veranstalten im Vorfeld zur Landtagswahl Niedersachsen eine Podiumsdiskussion zum Thema „Politisch gestalten ohne neue Schulden“.

In seiner rund 65-jährigen Geschichte ist das Land Niedersachsen noch in keinem Jahr ohne neue Schulden ausgekommen. Rund 57 Milliarden Schulden wurden so im Laufe der Jahre angehäuft. In der Regel überschreiten die Zinszahlungen die Neuverschuldung erheblich. Ursache unserer aktuellen Haushaltsprobleme sind damit die Kredite und Schulden der Vergangenheit mit denen wir die Probleme nachfolgender Generationen auslösen. 
 
Spätestens 2020 soll dieser Teufelskreis durchbrochen werden. Dann müssen die Länder grundsätzlich ohne Schulden auskommen; so sieht es die seit 2009 im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse vor. 

Aber wie erreichen wir dieses Ziel angesichts einer geplanten Neuverschuldung von über 2 Milliarden im laufenden Jahr? Können wir diese 2 Milliarden tatsächlich einsparen oder müssen wir die Einnahmen – sprich Steuern – erhöhen und wer wird diese zusätzlichen Steuernzahlen?
 
Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung mit Hans-Jürgen Klein, dem haushaltspolitischen Sprecher der Grünen Landtagsfraktion und Peter Sokolowski, dem Landtagskandidaten der Grünen Wilhelmshaven.

Quelle: Bündnis 90 | Die Grünen | Kreisverband Wilhelmshaven


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben