Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Gegen Auslagerung des Bürgerhausbüros in Schortens
05|04|2011



Uwe Burgengers Arbeit soll nun völlig umsonst gewesen sein?.

Im Januar nächsten Jahres besteht das Kulturzentrum Bürgerhaus Schortens 25 Jahre.

Über zwei Jahrzehnte hat unser Kulturkoordinator Uwe Burgenger, mit seinem jeweiligen Team, mit viel Geschick und großem Engagement eine Erfolgsgeschichte geschrieben, um die uns viele Städte und Gemeinden weit über die Kreisgrenzen hinaus beneiden. Gemeinsam haben diese Macher ein Kulturprodukt für die Region entwickelt, dass mit anerkannter Qualität bereits für sich selbst wirbt!

Diese bisher so erfolgreiche eigenständige und eigenverantwortliche Arbeit des Bürgerhauses soll nun nach dem Willen des Ratskollegen Axel Homfeldt und seiner Gruppe der Marketingabteilung der Stadt Schortens einverleibt werden.

Es bestehen sehr unterschiedliche Aufgabenschwerpunkte für beide Einrichtungen für die eine Zusammenlegung absolut entbehrlich ist und objektiv keine Vorteile erkennen lassen!

Es ist für uns erschreckend, wie A. Homfeldt als hauptsächlicher Initiator mit unwahren Behauptungen - z. B. Steigerung der Zuschusskosten und Rückgang der Besucherzahlen - die Leistungen des Bürgerhausteams öffentlich diskreditiert. Zu einer entsprechenden öffentlichen Gegendarstellung ist auch unser Bürgermeister Gerhard Böhling gefordert! 
 
Die geplanten Änderungen stoßen bei Bündnis/Grüne, BfB, Linke und SPD auf einhellige Ablehnung. Alle behaupten Vorteile sind bei genauem hinterfragen nur Luftblasen

Für erweiterte Öffnungszeiten des Marketingbüros ist objektiv kein Bedarf nachgewiesen worden. Vor vielen Jahren haben wir den Eingangsbereich mit großem finanziellen Aufwand bewusst umgestaltet, um z.B. den Überblick zu haben wer das Bürgerhaus betritt! Ausstellende Künstler haben bereits signalisiert, dass dann wegen fehlender personeller Präsenz dort die Gefahr des Diebstahls und Vandalismus bestehen wird! Vor und während großer Veranstaltungen besteht vor Ort die flexible, unbürokratische Möglichkeit ABO-Fragen zu klären oder Änderungen vorzunehmen - ein kundenfreundlicher Service der immer wieder größtes Lob erfährt!
 
Auch Bürgermeister G. Böhling hat in seiner umfangreichen Sitzungsvorlage sehr sorgfältig alle Argumente für eine Beibehaltung der jetzigen Situation aufgeführt. Wir haben die Vermutung, dass das bislang schwach besuchte neue Marketingbüro offenbar durch die geplante Verlagerung nur einen Frequenzbringer erhalten und Uwe Burgenger nach über zwei Jahrzehnten überaus erfolgreicher Arbeit Kulturarbeit "entmachtet" werden soll!

Aus der vor gut einer Woche von obigen Fraktionen gemeinsam gestarteten öffentlichen Protestaktion liegen bereits über 1.100 Unterschriften von Besuchern und Nutzern des Bürgerhauses vor; auffallend ist, dass dieser eindeutige Protest auch von sehr vielen Menschen außerhalb von Schortens getragen wird!

Wir gehen davon aus, dass nach der Kommunalwahl im September dieses Jahres, mit entsprechender Mehrheit ein solcher unverständlicher Eingriff in das Erfolgsmodell Kulturzentrum Bürgerhaus Schortens von uns wieder durch den Rat der Stadt Schortens rückgängig gemacht wird!

Quelle: SPD-Ratsfraktion der Stadt Schortens


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben