Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Dangast als Nordseebad mit Zertifikat soll erhalten bleiben
08|07|2012



Das Dangast-Haus soll an einen Großinvestor verkauft werden.

Bürger organisieren sich gegen Massen- und Pauschaltourisus in Dangast.

Dangast war, ist und soll bleiben das Nordseebad mit Zertifikat und Prädikat als "Nordseebad und Ort mit Heilquellenbetrieb". Untrennbare Bestandteile hierfür sind die Kuranlage und der Kurpark.

Der Kurdirektor will jetzt "unter Preis" diese GRÜNE ACHSE des Ortes [ca. 65.000qm] an einen Investor verkaufen, der die Kuranlage sowie den Kurpark "platt machen" und stattdessen eine "Bettenburg" für den Massentourismus errichten will.

Massentourismus hat vielerorts schon reichlich Schaden angerichtet, da er zu einer grauenhaften Zerstörung von Erholungslandschaften führt.

Dagegen setzen wir ein klares NEIN ---- Sagen Sie es bitte auch!

Wir wollen für Dangast den sympathischen Individualtourismus --- keinen Pauschaltourismus: Die "all inclusive" Programme der Reisebüros gehören nicht nach Dangast; sie gehören nach Malle, an den Ballermann!!!!

Pro Jahr kommen 85.000 Kur - und Urlaubsgäste mit klaren Vorstellungen von einem Erholungsurlaub nach Dangast und lieben Dangast wegen seiner idyllischen und einzigartigen Angebote an Kur - und Erholungsmöglichkeiten.

Der Kurdirektor übersieht, dass 500.000 Übernachtungen pro Jahr ein gewaltiges Potential für positive Veränderungen, Verbesserungen und qualitatives Wachstum sind, welches aber unter ortstypischen und ortsverträglichen Rahmenbedingungen [Dorferneuerung] vorangetrieben werden muss. Wer aber so ein Potential verkennt, hat keine Ahnung vom modernen Marketing und sollte gehen! Tafelsilber verschleudern kann jeder. Dafür braucht man keinen Kurdirektor.

Der wiederum will voraussichtlich schon am 14. Juni 2012 einen potentiellen Investor vorstellen. Für die Änderung des bestehenden Bebauungsplans sollen die Regierungsfraktionen SPD, CDU, FDP, mit ihrer bequemen Mehrheit im Rat sorgen.

Unsere Bürgerinitiative will und kann diesen dorfzerstörenden Gigantismus noch stoppen!

EINLADUNG zur Bürgerversammlung:

Am: Dienstag, den 12. Juni 2012

Um: 19:00 Uhr

Im: Saal des Alten Kurhauses

Bitte kommen Sie zu dieser Versammlung. Bitte informieren Sie auch ihre Nachbarn, Verwandten, Freunde und Bekannten über diesen Termin, der für alle hier in Dangast von höchster Bedeutung ist.

Es gilt, Planungen zu stoppen, die für Dangast und alle, die Dangast lieben, nur nachteilige Entwicklungen bringen.

Die Bürgerinitiative Dangast geht ab sofort, konsequent und professionell gegen die Pläne des Kurdirektors vor. Hierbei erhöht jede Stimme in der ab sofort ausliegenden Mitglieder - und Unterstützerliste die Aussicht auf Erfolg.

Die Bürgerinitiative Dangast betreibt die Überprüfung der bisher und künftig vorliegenden Planungen auf ihre rechtmäßigkeit durch Einschalten von Landesregierung, Kommunalaufsicht, Wettbewerbsbehörde, dem Bund der Steuerzahler, den Naturschutzbehörden.

Wie nicht anders zu erwarten, hat das Konzept des Kurdirektors eine Reihe von Schwachstellen, welche die Bürgerinitiative Dangast schonungslos aufdeckt und zum STOP seines Vorhabens instrumentalisiert.

Schon jetzt haben eine Reihe prominenter Institutionen und Personen ihre wirksame Unterstützung der Bürgerinitiative Dangast fest zugesagt und auch schon Stellung gegen den Plan des Kurdirektors bezogen:

Ina Abken-Ziegler

Dr. Peter Beyersdorff
Manfred Hoffman
Leo-W. Klubescheidt
Dr. Ricarda Hoffmann
Johannes Lübben
Albert Schmoll
Konstanze Radziwill
Anton Tapken
Helmut Ziegler
Michael Kusmierz

Quelle: Buergerinitiative Dangast

weitere Infos auf: Facebook


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben