Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Großes Kino
03|02|2011



Hilfe leisten und Schulen bauen funktioniert auch ohne militärische Intervention.

Cinema - Star - Typen der Coleur "Tom Cruise" sind das Letzte, was die Bundeswehr benötigt, schon gar nicht im Afghanistan-Krieg, in den wir, auf Drängen der Amerikaner, durch die NATO mit hineingezogen wurden.

Den Amis geht es dort, allzuforderst, um Bodenschätze, wie das selten gewordenen Erz, aus dem das für "Handys" notwendige Metall gewonnen wird. Der 11. September diente als Vorwand, die Taliban bekämpfen zu müssen. Die Amerikaner haben nach dem 2. Weltkrieg oft genug Gründe erfunden, militärisch zu agieren.

Entwicklungshilfe vorzugeben ist so betrachtet shizophren, geschweige denn, den Helfern militärischen Schutz gewähren zu müssen.

Kein halbwegs normal denkender "Homo Sapiens" [sprich: Mensch], überfällt Jemanden, der in einem unterentwickelten Land Schulen, Waisenhäuser oder Gesundheitsstationen aufbaut.

Bestes Beispiel:
Ex-Oberarzt der Bundeswehr Reinhard Erös, Gründer der Initiative "Kinderhilfe Afghanistan".

Mit privaten Spenden gründete er 1998 während des Taliban Regimes ohne militärischen Schutz seine Organisation. Bis heute verhandelt er erfolgreich mit den Taliban.

Der Arzt behandelte tausende Kranke und Verletzte, indem er sich vier Jahre lang von der Bundeswehr beurlauben liess. Mit seiner Frau und vier Kindern lebte er in der Grenzstadt Peschawa, in unmittelbarer Nachbarschaft zu "Bin Laden".

Der Träger des Bundesverdienstkreuzes für humanitäres Engagement schied 2002 vorzeitig aus der Bundeswehr aus, nachdem sie ihm seinen Hinauswurf in Aussicht stellte.

Hajo-Gerd Oltmanns

Links:
Kampf um die Kinder - Der Film zu unserer Arbeit [2005]
Kinderhilfe Afghanistan
Reinhard Erös

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben