Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Tiere keine Weihnachtsgeschenke
30|11|2007


Pressemitteilung des Tierschutzvereins Wilhelmshaven mit
der Bitte um Veröffentlichung

Vielen Dank im Voraus!
[DOWNLOAD_PRESSE_MITTEILUNG]
......................................................................................................................
An PRESSESTELLEN
| Tierschutzverein-PM-30|11|2007

Tiere sind kein Kinderspielzeug-

Finger weg von lebendigen Weihnachtsgeschenken



Sehr geehrte Damen und Herren,

Seit Erscheinen des beliebten Animationsfilms
„Ratatouille“ stehen Ratten ganz oben auf der
Wunschliste vieler Kinder.

Ratten sind jedoch für Kinder nicht die geeigneten
Haustiere und: Tiere dürfen niemals Überraschungs-
geschenke zu Weihnachten sein, stellt der Tierschutz-
verein Wilhelmshaven und Umgebung e.V. fest.

Schließlich übernehmen Tierfreunde Verantwortung
für ein Lebewesen, das die Familie ein Tierleben lag
begleitet. Zudem sind für Tier und Mensch die Weih-
nachtstage oft mit Stress und Trubel verbunden.
_____________________________________________________

„Daher sind diese Tage eine denkbar
schlechte Zeit, um sich an ein neues
Familienmitglied zu gewöhnen“
so Joachim Tjaden 1. Vorsitzender des
Tierschutzvereins Wilhelmshaven und
Umgebung e.V.
Wer sich nach reiflicher Überlegung
für einen tierischen Hausgenossen
entscheide, solle sich zuerst an das
Dr. Kibat Tierheim in Wilhelmshaven
wenden. Hier warten viele Hunde,
Katzen und Kleintiere
[manchmal auch
Ratten]
auf ein neues Zuhause.
_____________________________________________________

„Viele der einst ersehnten und zunächst geliebten
Tiere werden schon nach kurzer Zeit im Tierheim
abgegeben“, erläutert Herr Tjaden, die Folgen
unbedachter Tierliebe.

„Ein Tier kann das Familienleben bereichern, die
Entscheidung soll aber wohl überlegt sein. Ein
Vierbeiner ist schließlich kein Kinderspielzeug,
das man bei Nichtgefallen umtauschen kann,
sondern ein Lebewesen mit Bedürfnissen, das
Respektvollen Umgang verdient.“

Gemeinsam sollten Eltern und Kinder sich
gewissenhaft überlegen, was für Bedürfnisse z.B.
Hunde, Katzen, Meerschweinchen oder Wellen-
sittiche haben. Sie sollten sich bewusst sein,
dass ein Tier Pflege, Fürsorge und vor allem
viel Zeit benötigen. Hierzu gehören neben
täglicher Fütterung und Spaziergängen auch
Pflege und Hygiene. Gerade größere Tiere
verursachen meist nicht zu unterschätzende
Kosten durch Futter und tierärztliche Betreuung.

Auch ein Blick in den Mietvertrag und ein
Ausschließen von Tierhaarallergien aller
Familienmitglieder kann späteren Ärger für
Mensch und Tier vermeiden helfen. Ist die
Entscheidung für ein Tier getroffen, sollte
der gemeinsame Gang ins Tierheim führen.
_____________________________________________________

Der Tierschutzverein Wilhelmshaven
und Umgebung e.V. rät, das neue
„tierische Familienmitglied“ vom
Trubel der Festtage fernzuhalten.
Für ein Tier, das sich in eine neue
Umgebung eingewöhnen soll, kann
das puren Stress bedeuten
.

Der Tipp: Legen Sie stattdessen
artgerechtes Zubehör unter den
Baum und nehmen Sie das Tier
erst nach den Feiertagen auf.
_____________________________________________________

Die Helferinnen und Helfer vom Tierschutzverein
Wilhelmshaven und Umgebung e.V. beraten
Tierfreunde gerne und helfen Interessenten bei
der Wahl des richtigen Haustiers.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Zusammenarbeit

Mit freundlichen Grüßen



Joachim Tjaden
1. Vorsitzender Tierschutzverein Wilhelmshaven und Umgebung e.V.

Tierschutzverein Wilhelmshaven und Umgebung e. V.
gegründet 15. 9. 1938

Dr.-Kibat-Tierheim
Ladestraße 6
26389 Wilhelmshaven
Telefon [04421] 72 172
Telefax [04421] 72 371
E-Mail: [info@tierheim-whv.de]
Internet: www.tierheim-whv.de
_____________________________________________________

>PRESSEMITTEILUNG: 30.11.2007
Pressemitteilung [Download] mit der Bitte um Veröffentlichung:
[DOWNLOAD_PRESSE_MITTEILUNG]


Sollten Sie Pressefotos von: Joachim Tjaden oder dem Vorstand benötigen,
so klicken Sie hier:
[DOWNLOAD_PRESSE_FOTO_TJADEN]
_____________________________________________________

Sonstige THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635:
[Hier klicken: www.GRUPPO635.com]
Mail:
[Hier klicken: INPUT@GRUPPO635.com]
_____________________________________________________

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen
Fiktive Interviews
| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe
| Archiv | Leserbriefe |
Spenden
|

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben