Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

64 Euro Mehrkosten?
12|04|2007


Pressemitteilung der BASU mit der Bitte um Veröffentlichung
Vielen Dank im Voraus!
Sie können sich den Pressetext hier downloaden,
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_MITTEILUNG]

am Ende der Seite oder unter der Rubrik:
>Download Bereich >PRESSEMITTEILUNGEN.
Dort finden Sie auch Hinweise für Pressefotos etc.
......................................................................................................................
An PRESSESTELLEN
| BASU-PM-001-341

64 Euro Mehrkosten durch Abwassersystem

sind unsachlich

Am Dienstagabend wurden die Möglichkeiten zur Verhinderung
von Mischwasserabschlagungen – besonders im Bereich des
Südstrandes diskutiert.


Fäkalieneinleitungsstelle: Banter-Siel am Südstrand
[Bild vergrössern]

Vorgestellt wurde eine Studie, aus welcher sich vier mögliche Varianten
zur Änderung des Kanalsystems im Bereich der Südstadt ergeben. Das
eigentliche Gutachten liegt aber bisher keinem politischen Vertreter vor,
so dass sich die schlussendlichen Endscheider ganz sicher noch kein
klares Bild machen konnten.

In dieser Phase werden von der WEB schon einmal
Mehrkosten für die Bürger öffentlich gemacht und
die Zusatzbelastung für eine 4-köpfige Familie mit
64 Euro pro Jahr angegeben.
Diese Aussage ist vollkommen verfrüht und inhaltlich
nicht haltbar. Dem Bürger der Stadt wird damit schon
einmal mitgeteilt, dass er seine Erwartungen entweder
nicht so hoch ansetzen sollte, oder aber zur Kasse
gebeten wird.


In den nächsten Wochen wird sich die BASU - und die anderen politischen
Gruppen - mit dem Thema intensiv beschäftigen. Dazu muss schnellst-
glich das gesamte Gutachten vorgelegt werden.

Schon aus dem Vortrag der Gutachter ergeben sich einige Fragen. Das
Hauptproblem der Stadt ist die Abschlagung von Mischwasser im Bereich
des Südstrandes. Die Gutachter betrachteten dieses Einzelproblem jedoch
nicht gesondert, sondern bauten in ihre Lösungsansätze jedoch auch die
Belastungen durch Gummiabrieb von Fahrzeugreifen, Belastungen durch
Luftschadstoffe uvm. ein.

Sicher sind diese Belastungen wichtig für die Umwelt,
aber erst dann, wenn man sich auf den Weg einer 100%
Lösung
machen möchte.

Die Besucher des Südstrandes interessiert jedoch nicht, ob der Grenzwert
für Blei-, Kupfer oder Zinneintrag überschritten werden könnte. Hier ist
das vordringliche Problem der sogenannte „Kupferbolzen“ und eventuelle
gesundheitsschädliche Eintragungen von Viren und Bakterien.

Wie dringend dieses Problem gelöst werden muss, ist wohl jedem spätestens
bei den Ausführungen von Dr. Rübsamen klar geworden, der erstmals auch
die Gesundheitsgefährdung für Badende bei Mischwasserabschlagungen
bestätigte.

Oberbürgermeister Eberhard Menzel forderte die Bürger
am Dienstag auf,
das Thema sachlich zu behandeln. Diese
Aufforderung galt sicher auch
für alle Personen auf dem
Podium und damit auch für die WEB, die mit ihren

Äußerungen über Gebührenerhöhungen nicht zur
Sachlichkeit beiträgt.


Ganz sicher wird die Politik alles daran setzen, eine für alle Betroffenen
zufriedenstellende Lösung zu finden. Ob lediglich die vier jetzt vorgestellten
Varianten zum Erfolg führen können ist keineswegs sicher. Auch wird die
Politik die Finanzierungsmöglichkeiten innerhalb der städtischen Haushalte,
Fördermöglichkeiten und die Beteiligung privaten Kapitals untersuchen.

Gebührenerhöhungen, und damit eine weitere Mehr-
belastung der Bürger, wird dabei sicher erst dann
diskutiert werden, wenn alle Fakten auf dem Tisch
liegen.

Mit freundlichen Grüßen



Joachim Tjaden
Ratsherr BASU-Wilhelmshaven
_____________________________________________________

>PRESSEMITTEILUNG:
Aktenzeichen: BASU-pm-001-341
Datum: 12.04.2007
Pressemitteilung [Download] mit der Bitte um Veröffentlichung:
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_MITTEILUNG]


Sollten Sie Pressefotos von: Joachim Tjaden benötigen, so klicken
Sie hier:
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_FOTO_TJADEN]
_____________________________________________________

oder gehen Sie in die Rubrik:
>Download Bereich >BASU
Dort finden Sie die jeweiligen Kandidaten und auch Presse-
unterlagen sowie Fotos.
_____________________________________________________

Sonstige THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635:
[Hier klicken: www.GRUPPO635.com]
Mail:
[Hier klicken: INPUT@GRUPPO635.com]
_____________________________________________________

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen
Fiktive Interviews
| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe
| Archiv | Leserbriefe |
Spenden
|


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben