Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: The Ocean Cleanup
   

Strategische Partnerschaft zwischen Tierschutz-Aktiv-Friesland und PRO Bird
26|02|2011



Noch gar nicht so lange her: Die Bilder von ölverschmierten Vögeln im Golf von Mexiko.

Ölverschmutzte Vögel, was tun? Tierschutz-Aktiv-Friesland trifft das Bündnis PRO Bird.

Wenn wieder einmal irgendwo ein Tanker auseinander bricht oder eine Ölplattform explodiert, sehen wir im Fernsehen mit Erschrecken die Bilder von ölverschmutzten Vögeln. Wir sehen Menschen, die unter extremen Bedingungen versuchen, diese Vögel vor dem sicheren Tod zu retten.

Beim Anblick der Bilder von ölverschmierten Vögeln verdrängen wir allzu gern, dass auch wir an einer Küste wohnen und der nächste Ölunfall nicht wieder nur am anderen Ende der Welt, sondern direkt vor unserer „Haustür“ passieren könnte. So gern wir alle auch glauben wollen, dass sich diese schrecklichen Ereignisse nie auch in unserer Nähe wiederholen werden, es könnte schon heute passieren.

Was aber ist zu tun, wenn wieder einmal tausende Tonnen Schweröl auf die Küste zutreiben, und unzählige Vögel plötzlich unsere Hilfe brauchen?

Als sich die Mitglieder des Tierschutz-Aktiv-Friesland vor einigen Monaten genau diese Frage stellten, war die Antwort mehr als unbefriedigend. Wohl wissend, dass wir aktiven Tierschutz in einer Gegend machen, in der die Gefahr von Ölunfällen auf See schon seit vielen Jahrzehnten besteht, hatte sich niemand von uns jemals wirklich mit diesem Thema beschäftigt. Im Fall der Fälle würden wir alle vollkommen hilflos sein.

Schon vor fast einem Jahr nahmen wir deshalb Kontakt zu PRO Bird auf.

PRO Bird ist ein Zusammenschluss von europäischen Tierschutzgruppen, die sich seit über 10 Jahren darauf spezialisiert haben, weltweit bei der Versorgung verölter Vögel mitzuhelfen. Das Bündnis wurde gegründet, um stets einen hohen Standard bei der Rehabilitation betroffener Tiere zu garantieren.

Schon kurz nach der ersten Kontaktaufnahme fand in Rastede das erste persönliche Treffen zwischen Vertretern von PRO Bird und dem Tierschutz-Aktiv statt. Hier stellten die Fachleute von PRO Bird ihre Arbeit vor, berichteten von ihren weltweiten Einsätzen und den Möglichkeiten, ölverschmutzten Vögel effektiv zu helfen. Natürlich müssen wir hier vor Ort dieses Wissen mit Hilfe von PRO Bird weiter intensivieren, damit wir im Fall der Fälle tatsächlich in der Lage sind effektive Hilfe leisten zu können.

Jetzt werden PRO Bird und der Tierschutz-Aktiv-Friesland ihre Zusammenarbeit intensivieren. In naher Zukunft werden wir im Raum Friesland eine Außenstelle schaffen, in welcher dann auch ein Großteil der nötigen Hilfsmittel gelagert werden, die für einen möglichen Ernstfall zur Verfügung stehen müssen.

Auch werden wir zukünftig als Hilfskräfte in die Einsätze von PRO Bird integriert werden.

So hoffen wir in naher Zukunft ein schlagkräftiges Ersthelferteam auf die Beine stellen zu können. 

Joachim Tjaden
1. Vorsitzender | Tierschutz-Aktiv-Friesland und Umzu e.V.

Quelle: Tierschutz-Aktiv-Friesland und Umzu e.V.


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben