Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: Grafik Bürgerportal Wilhelmshaven
   

Städtler: Mehr sollten es nicht werden!
01|08|2011



Das ist keine Fotomontage, das ist das Eon-Kraftwerk in Wilhelmshaven!

Beim OB-Kandidaten der SPD Thomas Städtler wollte sich die „Gemeinschaft regionaler Natur- und Umweltschutzvereine -  Wilhelmshaven und Umzu“ [GNU] unmittelbar vergewissern, ob er aus seiner Sicht die Errichtung von mehr als zwei Kohlekraftwerksblöcken in Wilhelmshaven für wünschenswert, vertretbar und verantwortbar hält?!

Dies wurde von ihm verneint.

In seiner Antwort heißt es u.a.: „Seit meinem ersten Auftritt in Wilhelmshaven im Mai 2010 habe ich immer wieder gesagt, dass wir zwei Kohlekraftwerke hinzunehmen haben, nämlich das in Betrieb befindliche von EON und das noch in Bau befindliche von GDF Suez. Mehr sollten es nicht werden, auch wenn die Bauleitplanung derzeit zwei weitere Kohlekraftwerke zuließe. Die Betreiber selber haben bisher von diesen Möglichkeiten noch keinen Gebrauch gemacht, das heißt GDF hat noch keinen Antrag vorgelegt und EON hat einen entsprechenden Antrag kurz vor dem Abschluss gestoppt bzw. zurückgezogen.

Die Bauleitplanung sollte deshalb geändert und die bisher für die Betreiber vorhandenen Möglichkeiten ausgeschlossen werden. Meine Gespräche mit den Unternehmen haben mir auch gezeigt, dass man sich dort entsprechend deutlich vorgetragenen kommunalpolitischen Wünschen nicht verschließen würde. Im Gegenteil: Man sei auch bereit, in Projekte mit erneuerbaren Energien zu investieren.“

Die GNU begrüßt die Ansicht von Herrn Städtler, dass es nicht mehr Kohlekraftwerksblöcke werden sollten und hofft, dass diese seine Ansicht auch nach der Kommunalwahl Bestand haben möge und baurechtlich fixiert wird.

Quelle: Gemeinschaft regionaler Natur- und Umweltschutzvereine - Wilhelmshaven und Umzu [GNU]
... das sind:
- Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems e.V. [BSH] Kreisgruppe Wilhelmshaven
- Bund für Umwelt und Naturschutz Niedersachsen e.V. [BUND] Kreisgruppe Wilhelmshaven
- Deutscher Alpenverein e.V. [DAV] Sektion Wilhelmshaven
- Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz Niedersachsen e.V. [LBU] Vertretung Wilhelmshaven
- Naturfreunde Deutschlands e.V. Ortsgruppe Wilhelmshaven
- Naturschutzbund Deutschland [NABU] Wilhelmshaven e.V.
- Tierschutz-Aktiv-Friesland und Umzu e.V.


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben