Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: Grafik Bürgerportal Wilhelmshaven
   

OB - Haupt- oder Zweitwohnsitz?
05|08|2011



Darf Thomas Städtler [SPD] nun wieder seinem Wahlkampf nachgehen oder kommen da noch weitere schmierenkomödiantische Seitenhiebe?.

Die CDU, und auch ihr OB-Kandidat Wagner, scheinen den Ausgang der OB-Wahlen nicht durch inhaltliche und persönliche Qualitäten für sich entscheiden zu wollen, sondern durch die Klärung, welcher Kandidat wie und wo wohnt.  

Es gibt wohl nur sehr wenige Bürger, die das Hin und Her über den Wohnsitz des OB-Kandidaten Thomas Städtler überhaupt auch nur in Ansätzen verstanden haben.

Am 11. September wählen die Bürger den zukünftigen Oberbürgermeister, der dann die Geschicke der Stadt lenken soll. 9 Kandidaten behaupten von sich, dass sie sich diese große Aufgabe zutrauen.

Für die Entscheidungsfindung der Bürger sind die Fähigkeiten, und damit die Eignung für das Amt des zukünftigen Oberbürgermeisters der Stadt Wilhelmshaven wichtige Kriterien, nicht aber wie und wo der Kandidat wohnt.

Für die CDU scheint die Wohnortfrage aber weit wichtiger, als Inhalte und Fähigkeiten. Statt mit überzeugenden Konzepten, glaubwürdigen- und nachvollziehbaren Argumenten für ihren OB-Kandidaten, versuchte die CDU im Wahlausschuss damit Punkte gewinnen zu können, dass hinter der Berufsbezeichnung des SPD-Mitbewerbers, Bürgermeister der Stadt Löningen, zusätzlich noch bis 2014 eingefügt werden sollte.

Nun könnte man, wenn man sich auf das Niveau der CDU begeben wollte, die Frage stellen, was sollte hinter die Berufsbezeichnung der anderen Kandidaten noch eingefügt werden.

Dabei könnte man nicht nur beim CDU-Kandidaten auf einige Ideen kommen.

Bisher zeigen die CDU und auch ihr OB-Kandidat lediglich, warum diese Partei maßgeblich für die extrem schlechte Situation der Stadt verantwortlich ist.

Mit der Entscheidung von Andreas Wagner sich als Berater nicht seine langjährigen „CDU-Fachkräfte“ aus dem Rat der Stadt zur Seite zu stellen, hat er zumindest schon jetzt deutlich gemacht, wo er die nötige Kompetenz nicht zu finden glaubt.

Bild: GRUPPO|635 - hufenbach












Joachim Tjaden, Joachim Ender, Barbara-Oberbloibaum, Gerold Tholen, Claus Westerman
Gruppe: BASU | THOLEN

Quelle: www.basu-whv.de


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben