Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Zeche Rüstersiel gewinnt Kreativwettbewerb des BUND!
18|11|2008



Das Anzeigenmotiv "Schönen Ruß aus Wilhelmshaven" trägt den Untertitel: Bis zu vier Kohlekraftwerke können in Wilhelmshaven laut Stadtrat gebaut werden – das sind neben dem bestehenden Klimakiller von E.on mindestens drei zuviel! [Bild:
Screenshot BUND]

Der im August 2008 initierte Kreativwettbewerb des BUND forderte kreative Köpfe auf, Motive einzureichen, die die Kohlekraftwerksproblematik thematisieren.

Das Motto lautete: Kreativwettbewerb: Prima Klima – ohne Kohlekraftwerke

Der Hauptpreis, d. h. die ersten der drei Beiträge mit den meisten Stimmen, erscheinen als BUND-Anzeige in den jeweiligen Regionalzeitungen.

Am 17. November benachrichtigte uns das BUND-Klimateam:

Hallo,

herzlichen Glückwunsch, mit 1.657 Stimmen geht der Publikumspreis des BUND-Kreativwettbewerbs [siehe www.bund.net/wettbewerb] an Sie und damit nach Wilhelmshaven.

Bitte schicken Sie uns so bald wie möglich eine offene Druckdatei Ihres Bildbeitrags, damit wir daraus eine BUND-Anzeige herstellen können.

Für alle weiteren Beiträge geht der Wettbewerb jetzt in die zweite Runde. Bis zum 24. November entscheidet eine BUND-Jury über die weiteren Platzierungen/Veröffentlichungen.

Vielen Dank und viele Grüße

das BUND-Klimateam

Mit 1657 abgegebenen Stimmen siegte das Anzeigenmotiv der Zeche Rüstesiel vor dem Zweitplazierten, mit 1027 Stimmen und dem Drittplazierten mit 691 Stimmen.

Das Anzeigenmotiv zeigt die Skyline Wilhelmshavens mit den maximal 4 Kohlekraftwerken und trägt den “zukünftigen” Slogan Wilhelmshavens:

“Schönen Ruß aus Wilhelmshaven”.

Als Zusatz steht unter dem eingereichten Motiv:
Bis zu vier Kohlekraftwerke können in Wilhelmshaven laut Stadtrat gebaut werden – das sind neben dem bestehenden Klimakiller von E.on mindestens drei zuviel!

Die Zeche-Rüstersiel, die Bürgerinitiative aus Wilhelmshaven gegen Kohlekraftwerke und für Klimaschutz, ist superstolz auf ihren Sieg, während sie sich vom Gros der Pro-Kohlekraftwerksentscheider aus dem Rat der Stadt übergangen fühlt, die in einer eher ratsuntypischen Entscheidungsgeschwindigkeit über die Bebauungspläne zugunsten der Kohlekraftwerkansiedlungen entschieden haben, ohne die Sorgen der Bürger wirklich ernst zu nehmen und das Umland mit seinem Wirtschaftsschwerpunkt Tourismus vollständig mit in die Ansiedlungsdiskussion einzubeziehen.

Besonders die Ablehnung des Bürgerbegehrens sowie das Verbot des Klimacamps durch den Oberbürgemeister von Wilhelmshaven ist den Zechenmitgliedern noch sehr gut in Erinnerung.

Das Anzeigenmotiv, eine Cooperation der Ärzteinitiative Wilhelmshaven und der Zeche Rüstersiel erfreut sich zunehmender Beliebtheit und ist schon seit einiger Zeit als Testversion in Form einer Postkarte auf dem Markt.

Auf Wunsch unsere “Fans” wird es in den kommenden Tagen auf der Zechen-Page als Button eingestellt, so dass es alle Konsumwilligen per Mausklick kaufen können, um die Arbeit der Bürgerinitiative zu unterstützen.

Die Zeche wird sich auch weiter für ein sauberes Klima in Wilhelmshaven und umzu einsetzen und dafür sorgen, dass die Klimaschutzziele der Bundesregierung nicht in Vergessenheit geraten, auch wenn bei vielen Ratsmitgliedern noch viel Überzeugungsarbeit geleistet werden muß.

Wir bedanken uns bei den vielen Stimmen für die Zeche Rüstersiel!

Quelle: www.ZECHE-RUESTERSIEL.de

Links:
Klimawettbewerb BUND
Siegermotiv


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben