Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Ziehen Sie den Atomkonzernen den Stecker!
Jetzt wechseln!
21|11|2008



Postkartenmotiv aus der Spendenkampagne der EWS: Jeder kann zum Störfall für die Atomindustrie werden

Auch nach den Protesten von Gorleben arbeitet die Atomlobby weiter dran, den Atomausstieg zu kippen. Jetzt können wir uns gemeinsam wehren! Beziehen Sie atomstromlosen und klimafreundlichen Ökostrom. Wechseln Sie ganz einfach mit wenigen Klicks!

Die Anti-Atom-Bewegung ist wieder da: 16.000 Menschen protestierten anlässlich des Castor-Transports nach Gorleben. Doch so schnell geben sich die Energiekonzerne nicht geschlagen, um längere Laufzeiten für Atomkraftwerke durchzusetzen. Sie lassen ihre PR-Maschinerie auf Hochtouren laufen. Die neueste Dreistigkeit: RWE startet ein neues Stromangebot "ProKlima 2011" - mit extra viel Atomstrom. Es ist höchste Zeit, die Konzerne mit unserer Macht als Verbraucher/innen in die Schranken zu weisen - und ihnen den Stecker zu ziehen!

Steigen Sie mit wenigen Klicks um zum Ökostrom der EWS

Die vier großen Energiekonzerne - RWE, EON, Vattenfall und EnBW - beherrschen auch über die Beteiligung an hunderten Stadtwerken 80 Prozent des deutschen Strommarktes. Diese Monopolmacht wollen sie sich sichern, in dem sie weiter auf eine zentralistische Stromproduktion mit Atom- und Kohlekraft setzen. Hinter den Kulissen machen ihre Lobbys massiv Stimmung gegen den Ausbau Erneuerbarer Energien - und für ein Comeback der Atomenergie!

Werden Sie Stromrebell und wechseln Sie zum Ökostrom der Elektrizitätswerke Schönau [EWS]! Mit ihren bundesweit rund 80.000 Kunden/innen demonstrieren die EWS, wie eine andere Energieversorgung aussieht: atomstromlos, klimafreundlich und dezentral.

Die EWS sind im Schwarzwald als atomkritische Bürgerinitiative gegründet worden. Deshalb spendet die EWS für jede/n Campact-Aktive/n, der/die zu ihnen wechselt, 25 Euro an unsere Kampagne gegen Atomkraft. Ein Grund mehr, umzusteigen! Die EWS wickelt den Umstieg direkt mit ihrem bisherigen Versorger ab, ohne dass Sie etwas tun müssen.

Steigen Sie mit wenigen Klicks um zum Ökostrom der EWS

Laden Sie Freunde zum Wechseln ein.

Die EWS beziehen ihren Strom nur aus erneuerbaren Quellen und aus hocheffizienten Kleinkraftwerken mit Kraft-Wärme-Kopplung, weshalb sie von allen großen Umweltverbänden empfohlen werden. Mit dem Sonnencent in ihrem Stromtarif fördern die EWS neue ökologische Stromerzeugungsanlagen.
Alles weitere zu den aktuellen Campact-Kampagnen finden Sie wie immer im Nachrichtenteil.

Herzliche Grüße,
Christoph Bautz

Jetzt wechseln!
Weitere ausgezeichnete reine Öko Stromanbieter:
www.GREENPEACE-ENERGY.de
www.NATURSTROM.de

Links:
EWS
23|07|08 Asse 2 alle überrascht
www.ASSE2.de
www.AufpASSEn.org
Atomkraft ist lebensgefährlich
08|07|2008: Notstand beim Atommüll - Frontal 21
05|02|2008: Gefährliches Uran - Frontal 21
Ehemaliger Betreiber Asse 2: Helmholtzzentrun
Atomkraftwerke in Deutschland
Tschernobyl
Morsleben [ERAM]

____________________________________________________
Sonstige
THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635: www.GRUPPO635.com
Mail: INPUT@GRUPPO635.com

_____________________________________________________
Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe |


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben