Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Willkommensfest für Flüchtlinge am Pumpwerk
18|09|2015



Auch in München hat sich die Willkommenskultur der Bürger von Vorurteilen vieler allzu konservativer Politiker emanzipiert.

Eine Initiative von engagierten Bürgern aus Wilhelmshaven wird am 27. September von 12 - 18 Uhr am Pumpwerk ein erstes Willkommensfest für Flüchtlinge veranstalten.

Ein Organisationstreffen mit über 50 Teilnehmern zeigte, dass sich die Solidarität mit den Flüchtlingen nicht an einzelnen Gruppen oder Personen festmachen lässt. Und daher ist das Willkommensfest als Bürgerinitiative von Menschen aus Wilhelmshaven für diese Menschen in Not anzusehen.

Die Einwohner dieser Stadt sind zum Mitmachen aufgerufen und dürfen sich etwas einfallen lassen. Ob sie Backwaren anbieten oder einen Grill aufstellen, Selbstgemachtes verschenken oder Mitgebrachtes an die Flüchtlinge verteilen
möchten. Jeder kann seinen Möglichkeiten entsprechend sich etwas einfallen lassen, die Neuankömmlinge zu begrüßen. Tische und Zelte können genutzt werden.

Anmeldungen bitte unter:

Tel.: 04421 - 7791911


"Viele Kommunen in Deutschland stehen vor großen Herausforderungen und die Welle der Hilfsbereitschaft zeigt, dass viele Bürger mit viel Engagement positive Akzente setzen und da ist Wilhelmshaven keine Ausnahme", so Initiator Hartmut Tammen-Henke.

Das LichterMeer am Südstrand ist an diesem Tag ein schöner Ort und eine passende Gelegenheit, die Bürger unserer Region zur Aufstellung einer Menschenlichterkette aufzurufen. Am Sonntag, den 27. September in der Zeit von 20.30 Uhr bis 21.00 Uhr soll beginnend vom Aquarium unten am Deich eine Kette gebildet werden, die auf dem Deichsicherungsweg direkt am Wasser entlang führt. Kerzen müssen mitgebracht werden. Mitglieder von Amnesty International möchten Blumen verteilen, die sinnbildlich als Zeichen der Trauer für  die vielen Opfer an den Strand gelegt werden.

Quelle: DGB Region Oldenburg-Ostfriesland | Geschäftsstelle Wilhelmshaven



... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben