Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: Ludger Abeln
   

A-22-Gegner repräsentieren „Dafür-Mentalität“
15|01|2011



Die A22, neuerdings A20, bleibt Streitobjekt, entgegen dem Willen aller Beteiligten Lobbyisten.

Im Rahmen diverser Neujahrsempfänge der Industrie- und Handelskammern mahnte der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister mehr Optimismus und eine „Dafür-Mentalität“ der Bürger an.

Die A-22-Gegner haben darauf hin dem Ministerpräsidenten einen offenen Brief mit folgendem Text geschrieben:
 
Mit einer „Dafür-Mentalität“ wollen wir gerne dienen.

Wir sind für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland und deswegen für gezielte Investitionen in einen hohen Bildungsstand, in Forschung und Innovation.

Wir sind für die Funktionsfähigkeit des Staates, der innere Sicherheit, Rechtssicherheit und soziale Gerechtigkeit gewährleistet.

Wir sind für den Erhalt natürlicher Ressourcen, unzerschnittener Landschaften und der biologischen Vielfalt für unsere Kinder und Kindeskinder.

Wir sind für den Klimaschutz und deswegen für den Bestandsschutz von Mooren als Kohlenstoffspeicher und die Verlagerung von notwendigen Gütertransporten von der Straße auf Bahn und Schiff.

Wir sind für die Stärkung der regionalen Wirtschaftsstrukturen und die Sicherung auch des Hafenstandortes Bremerhaven.

Und wir sind für die Instandsetzung und Erhaltung des vorhandenen Straßennetzes, das wir mit unseren Steuergeldern finanziert haben.

Wir sind für eine konsequente Haushaltsdisziplin der öffentlichen Hand.


Wegen dieser ‚Dafür-Mentalität’ müssen wir zwangsläufig gegen die A 22/20 sein. Wir verstehen uns dabei als Sprachrohr von weit über 10.000 Bürgern, die sich mit ihrer Unterschrift gegen die A 22/20 ausgesprochen haben.

Quelle: Koordinationskreis der Bürgerinitiativen gegen die A 22 


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben