Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: Ludger Abeln
   

Erste Vareler Eiswette lockt Bevölkerung an
25|01|2011

Der Vorsitzende des Fördervereins, Dieter Kanth, natürlich adäquat gekleidet, kurz vor seiner Rede.

Förderverein des Vareler Freibads auch im Winter aktiv

Um auch im Winter auf ihr Anliegen, den langfristigen Erhalt des Freibades Am Bäker, aufmerksam zu machen, hat der Förderverein Freibad am Bäker am vergangenen Sonnabend zur ersten Vareler Eiswette eingeladen und viele Bürger sind der Einladung gefolgt, um sich das Spektakel nicht entgehen zu lassen.

Zwar hatte die milde Witterung der vergangenen Tage das Eis im Schwimmbecken dahin schmelzen lassen, dennoch ließ sich DLRG Vorsitzender Kai Langer darauf ein, mit Förderverein-Vorsitzendem Dieter Kanth zu wetten, dass er trockenen Fußes das Becken durchschreiten könne. Der Verlierer musste dann die Gäste zu Bratwurst und Getränken einladen.

Langer, als gewiefter Rettungsschwimmer mit allen Wassern gewaschen, hatte sich einen Trockentauchanzug angezogen und konnte somit nicht naß werden, auch nicht an den Füssen und so konnte er das Wasser durchschreiten und trotzdem die Wette gewinnen. Kanth musste neidlos anerkennen, die Wette verloren zu haben.

Kanth dankte allen Anwesenden für ihr Kommen und weiß nochmals auf die Wichtigkeit der Freizeitanlage für die Vareler Bevölkerung hin. Der Förderverein, mittlerweile 363 Mitglieder stark, wird auch im Jahr 2011 mit diversen Aktionen und Maßnahmen weiter für den Erhalt des Bades einstehen. Er appellierte an den ersten Stadtrat Heise und die ebenfalls anwesenden Ratsherren, das Ihre dazu beizutragen, dankte aber auch für die bereits geleistete Unterstützung. Kanth konnte während der Veranstaltung auch die Mitglieder 348 – 353 ehren, nämlich die Kinder der Familien Weden und Müller aus Varel. Sie erhielten Gutscheine. 

Nach der Eiswette demonstrierte der Wasserrettungszug Friesland der DLRG in Zusammenarbeit mit dem THW die Bergung eines Verunglückten aus dem Schwimmbecken und erntete dafür lauten Beifall des Publikums.

An der Grillhütte wärmten sich Aktive und Gäste im Anschluß bei Glühwein und Bratwurst wieder auf und fachsimpelten noch lange über das Bad und mögliche Aktivitäten. 

Quelle: www.freibad-varel.de


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben