Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES








WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachKranken-haus-Deal stinkt zum Himmel - Fusions-Fake in Wilhelmshaven auf Kosten der Steuerzahlerinnen: Was ist das eigentlich, so ´ne Fusion? ... irgendwie auch ´ne interessante Angelegenheit, in diesem Fall der Zusammenschlussversuch zweier Krankenhäuser ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Rat der Stadt Wilhelmshaven beschließt Kastrationsverordnung
23|03|2012



Die Kastrationspflicht könnte viele Katzen vor dem Schicksal retten, in Plastiktüten am Strassenrand im Graben abgelegt zu werden.

Die Hartnäckigkeit der Tierschützer hat sich einmal mehr ausgezahlt.

Seit mehr als zwei Jahren setzt sich auch der Tierschutz-Aktiv-Friesland und Umzu e.V. dafür ein, dass Städte und Gemeinden im Raum Wilhelmshaven Friesland eine Verordnung zur Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freigängerkatzen erlassen, um die unkontrollierte Vermehrung einzudämmen.

Nachdem vor 2 Jahren ein entsprechender Antrag im Rat der Stadt Wilhelmshaven scheiterte, wurde in der Märzsitzung des Rats nun mit sehr breiter Mehrheit eine entsprechende Verordnung beschlossen. Damit gibt der Rat der Stadt nicht nur ein positives Signal an die aktiven Tierschützer, sondern auch an die Umlandgemeinden. Auch hier steht der Erlass einer solchen Verordnung auf den Tagesordnungen der politischen Gremien, denen eine Zustimmung nun sicherlich leichter gemacht wurde.

An dieser Stelle danken wir der Verwaltung der Stadt Wilhelmshaven für die zügige Erarbeitung der Verordnung, und den Ratsmitgliedern der Stadt Wilhelmshaven für ihre weitsichtige Entscheidung.

Mit erheblichem Zeitaufwand und erheblichen Kosten versuchen Tierschützer durch gezielte Kastrationsaktionen die ständig steigende Zahl an frei lebenden Katzen einzudämmen.

Trotzdem brauchen immer mehr Katzen die Hilfe der Tierschützer. Finanzielle Unterstützung der Kommunen erhalten Tierschutzvereine für diese Arbeit nicht, da sich die Kommunen auf ihre reine Pflichtaufgabe beschränken müssen, mit der nur Fundtiere abgedeckt sind.    

Überall im Land sind Tierschutzvereine und Tierheime längst an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen. 

Von daher war Tierschützern nie zu vermitteln, warum viele Städte ihren Teil zur Bewältigung der massiven Probleme nicht leisten wollen und sich gegen den Erlass einer Kastrationsverordnung sperren.

Der Tierschutz-Aktiv-Friesland und Umzu e.V. hofft nun auf eine kurzfristig auch in Friesland flächendeckend eingeführte Kastrationsverordnung für Katzen nach dem Vorbild Wilhelmshavens.

Schlussendlich sparen die Kommunen am Ende damit auch Kosten.

Quelle: Tierschutz Aktiv Friesland und Umzu e.V.


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben