Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Falscher Film
02|12|2010



Wilhelmshavens Kultur- und Umweltdezernent Dr. Jens Graul: Immer der erste, wenn es darum geht Kritiker zu diskreditieren und selten offen für Vorschläge und Lösungen seitens der Öffentlichkeit. Loorbeeren, auch fremde, gehören grundsätzlich ihm - Fehler aus der Vergangenheit in die Ecke der Verschwiegenheit!

Wie der Kultur- und Umweltdezernent Dr. Jens Grau im lokalen Heimatblatt abgebildet wird.

Es ist wie regelmäßig, wenn die WZ über Veranstaltungen berichtet, die die SPD mit den „alten Eliten“ - wie Herr Dr. Jens Graul sich und seine Seilschaft nennt - abhält.
 
Der anwesend gewesene Zuhörer denkt, er war im falschen Film. Aber vielleicht war ja gar kein WZ-Reporter an Ort und Stelle, könnte ja sein.
 
Kein Wort auch davon, dass der Umweltdezernent u.a. sagte, dass die Kosten für das geplante Rückhaltebecken am der ZKA bereits in den kalkulierten € 18 Mill. [Gutachten Dr. Fuchs, nachzulesen auf der WEB – Homepage] enthalten sei. Das ist glatt gelogen!
 
Kein Wort davon, dass der Umweltdezernent nicht sagen konnte, wie denn wohl die Fäkalieneinleitungen bis 2015 beendet sein sollen. Die Frage nach den Maßnahmen konnte er nicht beantworten.
 
Er hat auch nicht die Frage beantwortet, wie denn die neue geplante Druckrohrleitung mit einer Kapazität von nur 3.500 m³ pro Stunde! es schaffen soll, die Regenmengen von bis zu 120 Tausend! m³, die an manchen Tagen durch das Banter Siel fließen abtransportieren soll, d.h. auf Null Einleitungen bringen. Bei 24 Stunden am Tag können nur max. 84.000 m³ abtransportiert werden, incl. der Abwassermengen, die sowieso täglich in der Südstadt anfallen.
 
Und in der Zwischenzeit laufen die Keller voll und die Gullideckel heben sich, aber ab 2015 nicht mehr?
 
2015 wird wohl Herr Dr. Jens Graul gar nicht mehr im Amt sein, so geht es ganz leicht, Versprechungen zur verkünden, die nicht mehr verantwortet werden müssen.
 
Es grüßt die Kanalputzfrau


Monika Giesche-Emmerich

Links:
Demografischer Wandel fordert Anpassungen in der Abwasserstruktur
Fäkalien-Einleitungen
Leserbriefe
Pressemitteilungen
Fäkalien-Pressefotos


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben