Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Gasanbieterwechsel
15|11|2010



Gasanbieter ... für EWE gar nicht so einfach.

EWE richtet weiter Chaos an

Eingehende Telefonate und Emails deuten leider darauf hin, dass die EWE das von ihr angerichtete Chaos beim Gasanbieterwechsel weiter vergrößert statt es mit Abbau des Bearbeitungsstaus allmählich zu verringern.

Während viele Kunden immer noch vergeblich auf eine Kündigungsbestätigung von EWE warten, bekommen andere nach einer ersten korrekten Kündigungsbestätigung nun eine zweite falsche hinterher geschickt. Die erste Kündigungsbestätigung lautete korrekt auf den 30.11.2010 und machte einen Wechsel zum 1. Dezember oder 1. Januar möglich.

Die zweite Kündigungsbestätigung lautet nun auf einen späteren Termin und würde einen Wechsel teilweise erst im Mai 2011 möglich machen. EWE darf einen Anbieterwechsel aber nicht mit falsch wiedergegebenen Kündigungsterminen künstlich weit ins nächste Jahr verschieben. Alle betroffenen Kunden haben zeitig gekündigt, was durch die erste Kündigungsbestätigung auch bezeugt ist. Also muss EWE den Wechsel auch zum nächstmöglichen Zeitpunkt stattfinden lassen.
 
Weiteres Durcheinander erzeugt EWE mit einer falsch terminierten Aufforderung zum Ablesen des Zählers. Falsch terminiert ist die Aufforderung dann, wenn sie auf den 30.11.2010 lautet, obwohl der Lieferwechsel erst am 1.1.2011 erfolgt. Vielleicht bekommen die betroffenen Kunden ja noch eine zweite Aufforderung, ihren Zähler am 31.12.2010 abzulesen, aber wer weiß das im Augenblick von EWE schon? Noch jedenfalls sind viele Kunden am Rätseln, was sie machen sollen: Am 30.11. ablesen wie gewünscht oder am 31.12., wie es richtig sein müsste?
 
Die IG Energie empfiehlt, einfach an beiden Tagen abzulesen, weil das wenig Aufwand verursacht, was man von telefonischen Klärungsversuchen oder gar Schriftverkehr nicht weiß. Telefonisch unbedingt um Klärung bemühen sollten sich aber alle Kunden, die einen falschen, zu späten Kündigungstermin bestätigt bekommen haben. EWE bietet unter 0800-3932000 eine kostenlose Hotline an.

Und:
Beim neuen Anbieter sollte darauf hingewiesen werden, dass eine korrekte Kündigungsbestätigung zum 30.11.2010 vorliegt und der Wechsel daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt erfolgen soll. Allgemein ist von EWE zu fordern, dass die der Servicequalität, für die sich gern rühmt, auch gerecht wird.


Janto Just

Quelle: Interessengemeinschaft Energie Schortens


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben