Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Herr Kampmann ist nicht der Einzige, der sich über den drohenden Oceanis-Abriss aufregt
15|02|2014



Nicht nur die ehemalige Südzentrale ist im Mittelpunkt der Gerspräche, wenn es um widersprüchlihche Aussagen zu deren Erhaltung geht.

Unter dem Menüpunkt "Baukultur in Wilhelmshaven" hat der Verein zum Erhalt der Südzentrale auf seiner Internetseite umgehend, nachdem die Oceanis-Abriss-Pläne bekannt wurden, Stellung dazu bezogen.

Der Erhalt der letzten historischen Baukultur unserer Stadt ist eine Gesamtaufgabe und es ist nicht zielführend, eines der betroffenen Gebäude gegen das andere auszuspielen nach dem Motto "lieber um Baudenkmal A kümmmern und Gebäude B links liegen lassen".

Baukultur in Wilhelmshaven | Bedroht: Das Oceanis-Gebäude am Bontekai

Des Weiteren entstand ebenso schnell eine eigene Facebookseite gegen den Oceanis-Abriss, die maßgeblich von Mitgliedern und Unterstützern des Vereins zum Erhalt der Südzentrale getragen und gepflegt wird.

facebook | Oceanis-Abriss, Nein Danke

Im Übrigen gab es zum Thema Oceanis in den letzten Wochen eine Reihe Leserbriefe in der WZ, in denen sich Wilhelmshavener für den Erhalt "hres" Oceanis-Gebäudes aussprechen.

Das Nutzungskonzept für die Südzentrale soll beauftragt werden, um eben keine "Phantasie"-, sondern realistische Planungen vorzulegen. Es handelt sich um ein renommiertes, erfahrenes Büro, das zudem bereits anderweitig [auch direkt über die Stadtverwaltung] in die touristische und kulturelle Entwicklung Wilhelmshavens eingebunden ist.

Zu realistischen Konzepten gehören auch realistische Zahlen. Bevor Herr Kampmann seinen kleinen Sohn mit einer umfangreichen Rechenaufgabe beauftragt, könnte er einmal hier reinschauen:
Lösungsansätze für eine künftige Nutzung

insbesondere unter "Nutzungskonzept und Kostenschätzung [November 2011]". Dieser von einem Hochbauingenieur gefertigten Berechnung ist zu entnehmen, dass der Erhalt der Südzentrale nicht "mehr als das Oceanis allemal" [1998 mit 20 Mio DM saniert] kosten würde. Dieser Studie ist übrigens auch zu entnehmen, dass eine Nutzung durch die öffentliche Hand nicht die einzige Alternative ist. Auch private Investoren sind angesprochen, und auch vor diesem Hintergrund ist es sinnvoll, ein konkretes Nutzungskonzept zur Hand zu haben.

Zudem lohnt sich ein Blick auf "Die Südzentrale im Zusammenhang betrachtet" am Ende der Konzepte-Page. Dort wird noch einmal deutlich, dass sich der Verein eben nicht in einem Südzentralen-Elfenbeinturm verschanzt, sondern die "ür Einwohner wie Touristen wichtige" Gesamterscheinung des historischen Kerns unserer Stadt im Blick hat.

Abschließend sei gesagt: Wir diskutieren gern sachlich und konstruktiv mit Herrn Kampmann wie mit allen anderen auch unter einer Bedingung: Polemik und Verletzungen von Persönlichkeiten bleiben außen vor. Herrn Nietiedt, Seniorchef im Ruhestand, bezüglich seines ehrenamtliches Engagements finanzielle Interessen zu unterstellen - das ist, mit Herrn Kampmanns eigenen Worten ausgedrückt, schmerzfrei, das ist dumm, das ist grob unverschämt und unterirdisch.

Imke Zwoch
Wilhelmshaven


Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben