Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Missachtung der Beschlüsse des Kreisvorstandes
und des Parteitages durch einige Spitzenkräfte
der SPD–Fraktion
24|09|2008



Die "Delinquenten" aus der Wilhelmshavener Ratsfraktion der SPD: links: Barbara Ober-Bloibaum [Ortsverein Siebethsburg] und rechts: Karlheinz Föhlinger [Ortsverein West]. Trotz anderer Beschlusslage versuchen führende Spitzenkräfte der Wilhelmshavener SPD diese beiden Fraktionsmitglieder aus der Partei und somit aus der Fraktion auszuschließen.

Wilhelmshaven - Obwohl der Parteitag des SPD–Kreisverbandes am 19. September 2008 mit großer Mehrheit vorwärtsweisende Beschlüsse gefasst und der Kreisvorsitzende für mehr Solidarität geworben hat, gibt es in der SPD–Ratsfraktion offensichtlich Spitzenkräfte, die mit dem von der Partei eingeschlagenen Weg unzufrieden sind. Denn erneut halten sich diese Spitzenkräfte nicht an den Solidaritätsgedanken, sondern versuchen, die Ratsmitglieder der Wilhelmshavener SPD–Ortsvereine West und Siebethsburg, Karlheinz Föhlinger und Barbara Ober-Bloibaum, über den Weg der Anhörung am 29. September 2008 aus der SPD–Ratsfraktion auszuschließen. Entsprechende Schreiben an die Beschuldigten erfolgten per Einschreiben mit Rückschein.
 
Diese autoritäre und undemokratische Vorgehensweise verstößt eklatant gegen die Beschlusslage der Wilhelmshavener SPD.
Am 8. September 2008 hat der Kreisvorstand der Wilhelmshavener SPD mit großer Mehrheit die SPD–Ratsfraktion aufgefordert, zukünftig von Repressionsmaßnahmen gegen Barbara Ober-Bloibaum und Karlheinz Föhlinger abzusehen.
 
Einige auf dem Parteitag deutlich unterlegene Spitzenkräfte der Ratsfraktion gewähren den übrigen Ratsmitgliedern keine freie Meinungsäußerung, missachten in ihrer Selbstherrlichkeit die vorhandene Beschlusslage der örtlichen SPD und sind nicht bereit, den nach vorne gerichteten Kurs des Parteitages der Wilhelmshavener SPD mitzutragen.
 
Diese Missachtung der Beschlüsse des Kreisvorstandes und des Parteitages durch einige Spitzenkräfte der SPD–Fraktion zeigt, wie weit sich einige Funktionäre dieser Fraktion von der SPD entfernt haben und sich wissentlich parteischädigend verhalten.
 
Die Vertreter der Wilhelmshavener Ortsvereine Siebethsburg und West im Rat der Stadt Wilhelmshaven, die Ratsmitglieder Barbara Ober-Bloibaum und Karlheinz Föhlinger, haben zur Wahrung ihrer demokratischen Rechte und zur Einhaltung rechtsstaatlicher Grundsätze zwischenzeitlich eine renommierte Oldenburger Anwaltskanzlei eingeschaltet.
 
Sowohl der SPD–Ortsverein Siebethsburg als auch der SPD–Ortsverein West stehen geschlossen hinter ihren Ratsvertretern. Sie werden weitere Repressionen gegen ihre Ratsvertreter nicht kampflos hinnehmen und sich Maßnahmen gegen das offen parteischädigende Verhalten einiger Spitzenkräfte der SPD–Ratsfraktion vorbehalten.

Pressemitteilung der SPD - Ortsvereine West und Siebethsburg | Wilhelmshaven

Für Rückfragen:
Hans Ober-Bloibaum                                                
Ortsvereinsvorsitzender Siebethsburg
04421 - 26857
                       
Karlheinz Föhlinger 
Ortsvereinsvorsitzender West   
04421 - 879113

Links
23|09|08 Parteitag Aufbereitung
20|09|08 SPD Parteitag
19|09|08 SPD Haushalt
09|09|08 SPD Sitzung
06|09|08 Fraktionsanhörung
20|08|08 SPD Anhörung
08|08|08 SPD Spitze schwimmt
17|09|08 SPD-Streit eskaliert?
09|09|08 SPD Sitzung
20|08|08 SPD Anhörung
26|07|08 SPD gegen eigenen OB
26|05|08 Wer will uns abwählen!
21|05|08 Stück aus dem Tollhaus
20|05|08 Siegfried ist raus!
17|05|08 Peinliche Versammlung
14|05|08 Ober-Bloibaum
07|04|08 EWS ohne Zukunft?
26|03|08 Adam neuer OB
11|03|08 JUSOS wollen Erneuerung
_____________________________________________________
Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe |



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben