Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com_hufenbach
   

Wilhelmshavens Bürger suchen einen neuen Oberbürgermeister
17|08|2009



Bei der Karikatur Demokratie in WHV hat uns der Oberbürgermeister bis jetzt keine Klage angedroht.

Bürgerportal Wilhelmshaven startet weltweite Ausschreibung. Bewerben Sie sich jetzt!

Schon lange ist das Defizit an Wilhelmshavens Verwaltungsspitze bekannt, genauer gesagt: Der Oberbürgermeister Eberhard Menzel.

Er hat es in seiner nahezu 10jährigen offziellen Dienstzeit als Oberbürgermeister und Volksvertreter geschafft, in der kreislosen Oberzentrumskommune der Demokratie im ursprünglichen Sinne eine sekundäre Rolle zuzuweisen und den Lobbyisten Tor und Tür geöffnet.

Spätestens die hartnäckige Bürgerinitiative „Die Kaiserlichen KanalarbeiterInnen“ gegen Fäkalieneinleitungen am Wilhelmshavener Südstrand und ins Naturwelterbe Wattenmeer beweist, dass es auch anders geht, als es sich dieser Verwaltungschef vorstellt.

Auskunftsverlangen im Rahmen des Informationsfreiheitsgesetzes wird bei sensiblen Themen mit hohen Verwaltungsaufwandssummen belegt, damit der Informationsfluss von Vornherein im Keim erstickt wird.

Die Bürgerinitiative „Zeche Rüstersiel, gegen Kohlekraftwerke und für Klimaschutz", die ein Bürgerbegehren in Wilhelmshaven auf den Weg gebracht hatte, wurde mit einem Formfehler abgewiesen.

Der spektakuläre Auftritt des Oberbürgermeisters beim alljährlichen Neujahrsempfang der Wilhelmshavener Ärztekammer, spricht Bände. Ein Arzt aus Wilhelmshaven hatte es doch tatsächlich gewagt ihn anzusprechen, um ihm die Unterschriften von insgesamt 118 Ärzten zu übergeben, die sich gegen die Ansiedlung von bis zu 4 Kohlekraftwerken aussprechen. Dieser Arzt wurde nicht eines Blickes gewürdigt und die geplante Übergabe vor versammelter Ärzteschaft ignoriert.


Diesem Oberbürgermeister scheint inzwischen jede Bodenhaftung zu fehlen und damit die Nähe zum Volk. Bei den Lobbyisten sitzt er nur allzu gern in der 1. Reihe, sozusagen mittendrin statt nur dabei.

Laut einer nicht repräsentativen Umfrage soll sein Unbeliebtheitsgrad astronomische Dimensionen angenommen haben.

Eine Lieblingsbeschäftigung des amtierenden Oberbürgermeisters scheint es zu sein, Antagonisten Klagen anzudrohen, wie z. B. "fiesen" Karikaturisten oder sonstigen städtischen Angestellten in Krankenhäusern, die nicht so „spuren“, wie es der Verwaltungschef wünscht. Er notiert sich dazu persönlich die Namen und gibt diese auch bei öffentlichen Podiumsdiskussionen publikumswirksam zum Besten.

Weil das Gros der ortsansässigen Politprominenz wenig Rückgrad beweist und im Hintergrund schon wieder Kandidaten zusammenkungelt, werden wir nun Aktiv und starten eine eigene weltweite Ausschreibung, bei der sich jede Frau und jeder Mann bewerben kann, der sich die Erfüllung der Kriterien, die wir im Folgenden zusammengefaßt haben, zutraut.

Senden Sie uns Ihre Bewerbung an das Bürgerportal Wilhelmshaven und wir veröffentlichen diese Bewerbung und senden sie selbstverständlich an die Wilhelmshavener Verwaltung weiter.

Die Aufforderung zur Bewerbung finden sie ab heute jeden Tag zusammen mit dem aktuellen Tagesgeschehen im Internet. Zusätzlich richten wir einen Button rechts im Menue ein, mit dem sie direkt auf die Bewerbungsseite gelangen.

Bewerben kann sich Jede[r]!

Bewerbung auf den Oberbürgermeisterposten in Wilhelmshaven
Ausschreibungsunterlage

Wir bieten:

Eine schrumpfende kreislose Kommune mit ein paar Schönheitsfehlern [Auswahl]:
- ungeklärtes Fäkalieneinleitungsproblem am Wilhelmshavener Südstrand
- katastrophale Haushaltssituation mit Trend zur horrenden Verschuldung
- unübersichtliche wirtschaftliche Aussichten, nicht nur wegen der derzeitigen Weltwirtschaftskrise
- zu lösende klimapolitische Probleme wie: immenser prognostizierter Wasseranstieg, beim Weiterbau von Kohlekraftwerken und Nichteinführung von Rußpartikelfiltern sowie Evakuierungsprogramme der Bevölkerung, sollte der Wasserspiegel wirklich um 6 - 7 Meter in den nächsten 3 Jahrzehnten steigen
- ungeklärte Grundstückskäufe auf dem Voslapper Groden
- Verödende Innenstadt: Hier erwartet sie die gewaltige Aufgabe, das marodisierende Zentrum wiederzubeleben [Bsp.: ehemaliges Warenhaus Hertie, das am 15. August 2009 geschlossen wurde]  

Besoldung:

- erfolgt nach B6 Besoldungsordnung [ab 01.03.2010] 7.757,98 Euro sowie Sozialzuschläge in Höhe von rund 200,00 Euro
- Bereitstellung eines Dienstwagens, welcher [gem. Richtlinien] auch privat genutzt werden könnte
- Darüber hinaus besteht die Aussicht auf zahlreiche Aufwandsentschädigungen für die Vertretungstätigkeit in den vielfältigen Unternehmen und Einrichtungen privaten Rechts der Stadt Wilhelmshaven [Wilhelmshavener Holding, derzeit 24 Stück]: geschätzt z.Zt. über 20.000,00 Euro  p.a.
Die Verdienstmöglichkeiten könnten aber noch auf bis zu 40.000,00 Euro  p.a. gesteigert werden

Beispiel zur Steigerung der Verdienstmöglichkeiten:
Erhalt des Vorsitzendenmandates im Verwaltungsrat Sparkasse Wilhelmshaven: 7.800,00 Euro p.a. [*siehe dazu auch „Anmerkung“ in: Wir erwarten... - Hauptaufgaben, „Kleinkram“, mehrere Posten a ca. 600,00 Euro  wurden vernachlässigt! Rekonstruieren der Vergütungen: Beteiligungsbericht der Stadt und einer amtlichen Bekanntmachung des OB im lokalen Heimarblatt vom 30.06.2007]

Wir erwarten...- Hauptaufgaben:

- Nehmerqualitäten d. h. „fiese“ Bürgerinitiativen nicht gleich zu diskreditieren oder Karikaturisten und Internetschmierer nicht gleich eine Klage anzudrohen
- „Rückgrat“, um das „Wirken“ ihres Vorgängers kritisch zu „beleuchten“
- „Ihre Hauptaufgabe wird es sein, eine umfassende Rekommunalisierung der städtischen Unternehmen und Betriebe [Wilhelmshavener Holding] einzuleiten, um Transparenz und wirtschaftlichem Handeln gemäß der Niedersächsischen Gemeindeordnung wieder Priorität und Durchsetzung zu verleihen...“

Aktuell:
erwartet Sie eine „Pionieraufgabe“ als gleichzeitiger Vorstand einer noch zu bildenden Anstalt öffentlichen Rechts [AÖR]. Gemessen wird hier Ihre Vergütung an der erfolgreichen Überleitung von 300 Beschäftigten aus der Stadt in die AÖR sowie der dann noch folgenden Optimierung der Strukturen.
*Anmerkung:
Bei der Optimierung der Holdingstrukturen gehen natürlich viele der Zuverdienste „hopps“!

- Darüberhinaus wird im Bereich Personalführung und Umgang mit Medien von Ihnen ein offener, menschenfreundlicher und kommunikativer Stil erwartet.
- Sie sollten parteilos sein, damit Kungelei von Vornherein weitestgehend ausgeschlossen werden kann

Eintrittstermin:

- sofort: [das wäre der Wunsch der Wilhelmshavener Bürgerportalredaktion. Dies scheint aber unmöglich, da sich der Rat der Stadt Wilhelmshaven mit der Begründung weigert, dass dieses Verfahren den Wilhelmshavener Bürgern zu viel Steuergeld kosten würde, weil man den amtierenden Oberbürgermeister bis zum angedachten Ende der ausgelobten Amtszeit bezahlen müßte [Abfindung]]

- realistisch: 01.03.2010. Dann erfolgt eine Besoldungsanhebung für die Beamten

- sehr realistisch: - parallel zur nächsten Kommunalwahl, voraussichtlich im Herbst 2011

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

schriftlich:
Bürgerportal Wilhelmshaven
Fritz-Reuter-Strasse 41
26386 Wilhelmshaven

elektronisch:
redaktion@buerger-whv.de

Telefon dienstlich: 0 44 21 - 60 51 9

...oder direkt an die Stadtverwaltung Wilhelmshaven

schriftlich:
Eberhard Menzel [SPD]
amtierender Oberbürgermeister
Rathaus
26380 Wilhelmshaven

elektronisch:
oberbuergermeister@stadt.wilhelmshaven.de

Telefon dienstlich: 0 44 21 - 16 12 10
Fax dienstlich: 0 44 21 - 16 18 01

Download:
Bewerbungsunterlagen für den Oberbürgermeisterposten



Wolf-Dietrich Hufenbach
Dokumentarfilmer | Wilhelmshaven

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben