Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"













PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Kacapulco
12|07|2010



Da zieht man die rote Flagge hoch und scherzt, wenn die Badegäste in Fäkalien baden - super DLRG-Leistung - fehlt nur noch der Grill auf dem Foto - Hut ab!

Sommer; Sonne, heiße Tage - richtig knallheiße Tage. Temperaturen, wie in Acapulco.

Der Herr Oberbürgermeister glaubt ja sogar zeitweise dort zu wohnen, ganz ohne Sonnenstich. Nicht, daß er orientierungslos ist, nein, es ist sein kleiner "Running Gag", der vor ihm her hinkt und durch die Jahre lahmt. Diese kreative Frische hausbackener Kontinuität ist so ganz sein Ausdruck von Beständigkeit, der die ortseigene, illusionäre Weltsicht vieler Statisten widerspiegelt.

Apropos Beständigkeit:
Nach diesen langen heißen Sommertagen - es roch auch schon bedenklich aus den Straßengullis - kam endlich das, worauf jeder Garten schon wartete - ein Gewitter mit jeder Menge Regen.

Und wie unser Abwasserprophet Neugebauer es einstens prophetete:
"Immer, wenn es regnet, wird eingeleitet" - so war es auch dieses Mal.
 
Unter Blitz und Donner befreite der Regen das Stadtgedärm [11. 07.2010 ca 5:00 Uhr] von seiner drohenden Verstopfung und der stinkend Pfropf sauste bei Ebbe als endloser Sturzbach acapulcobrauner Brühe in den Jadebusen, um die Nordseewellen am Badestrand einmal wieder geschmacklich aufzupeppen. - Aromaquelle: Banter Siel.


Schwimmerglück an einem Strand, der eigentlich für 72 Stunden hätte gesperrt werden müssen - man gönnt sich ja sonst nichts?.

Um die Mittagszeit, das Wasser steht hoch: Badezeit für Jung und alt. Männlein und Weiblein tummeln sich im Wasser, ein rotes Fähnlein flattert lustig in der Brise. Eine kleine DLRG Mannschaft besichtigt interessiert und scherzend das ebenso gut gelaunte Strandgeschehen.
 
Da will man kein Spielverderber sein und jemanden mit der Bedeutung roter Fahnen ärgern, oder gar ein Badeverbot andeuten und über getrübtes Wasser aufklären. Nee, da wird nix geklärt, das fehlte gerade noch. Da soll doch nicht auch noch die Freude getrübt werden!
 
Außerdem könnte man ja Ärger bekommen mit den "Hiesigen", Boomtowns Ureinwohnern, die seit Generationen in Kacke baden.

Das ist am Wilhelmshavener Südstrand inzwischen schon so etwas wie Traditionspflege:
"Das war schon immer so - und ich war noch nie krank", ist die beliebte Parole derer, die Hygiene für neumodischen Quatsch halten und trotzig in jede Einleitung springen - gefolgt von dem Freispruch und Bedenkenauslöscher: "Wir haben doch sonst nichts mehr".
 
Wie sagte so lustig-logisch-ekelfrei ein älterer Badegast zum Schwimmen in Stadtabwässern, der gesammelten Bürgerkacke:
"Na und, meine ist doch auch dabei."
 
Acapulco, den Acapulcanern - und bitte leise die Tür zu machen.

Bild: GRUPPO|635 - hufenbach












Wilhelm Schönborn
Investigativer Rentner

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!

Links:
05|06|2010 Kanalnetz muss für Millionen saniert werden

...alles zu den Einleitungen unter:
FÄKALIEN-EINLEITUNG [NEU!]
Einleitungs Dokumentation WEB
08|05|09 Saison Open 2009

Videos:
04|06|08 DOKU: Fäkalienanomalien
02|06|08 Baden: Alte Bekannte
10|05|08 Saison Open 2008
09|08|07 RTL - Es stinkt zum Himmel
12|07|07 EXTRA 3 - Fäkalien
12|05|07 Saison Eröffnung - Menzel

Karikaturen:
19|11|08 Lagunen Harti
29|07|07 Das Grauen am Siel
18|04|07 Chorknaben
07|02|07 Kaiserliche Enten
28|09|06 Badezonenprävention
07|09|06 Fäkalien-Lösung
30|08|06 Baden in Fäkalien

Fäkaliensong:
Ich gehe hier nicht baden!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben