Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





DUH Plastikfreie Stadt
   

Michael von den Berg Bürgermeisterkandidat für die GRÜNEN
07|08|2010



Michael von den Berg Bürgermeisterkandidat für die GRÜNEN.

Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN geht mit einem eigenen Kandidaten in die Wilhelmshavener Oberbürgermeister-Wahl 2011: Ortsverband und die Fraktion sprachen sich am Donnerstagabend einstimmig für den 48jährigen Wilhelmshavener Geschäftsmann Michael von den Berg aus.

Entgegen dem landesweit zu beobachtenden Trend der kleinen Parteien, bei Kommunal- und Bürgermeisterwahlen zugunsten der Unterstützung eines parteiübergreifenden Kandidaten auf eine eigene Kandidatur zu verzichten, haben sich die GRÜNEN ganz klar dafür entschieden Eigenständigkeit zu demonstrieren und einen eigenen Kandidaten zu benennen.

„In den vergangenen Ratsperioden haben sich die Grünen Wilhelmshaven immer als die konsequente Alternative gezeigt. Diese Alternative wollen wir nunmehr auch personell darstellen, so der GRÜNEN-Fraktionsvorsitzende Werner Biehl „Mit der Bürgermeisterkandidatur zeigen wir unsere Eigenständigkeit und die Möglichkeit größerer Bürgerbeteiligung. Für eine eigene Kandidatur sprechen zurzeit aber auch der bundesweit Trend der GRÜNEN, die derzeit bei Umfragen stabile und sogar steigende Prozentzahlen in der Wählergunst verzeichnen können.


Michael von den Berg  [links] im Gespräch über die Zukunft Wilhelmshavens mit dem Kreisvorsitzenden Peter Sokolowski.

„Richtungswechsel“ lautet das Stichwort, mit dem Michael von den Berg in Wilhelmshaven etwas bewegen möchte. „Demokratie lebt vom Wechsel und Demokratie braucht den Wechsel. Probleme kann man nicht mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Nach 24 Jahren in nur eine Richtung, braucht auch Wilhelmshaven eine Neuorientierung “, so von den Berg. „Für eine moderne, ökologisch saubere, menschenfreundliche Stadt, in der die jungen Menschen wieder eine Perspektive für eine Zukunft finden und in der die älter werdende Generation einen Lebensabend in Würde und mit Respekt vor ihrer Lebensleistung verbringen kann.“

Daneben ist es erklärtes Ziel der GRÜNEN, bei der Kommunalwahl am 11. September 2011 die Zahl der Ratsmandate weiter zu steigern.
 
Michael von den Berg, der gebürtig aus dem westfälischen Ahlen stammt und seit 1983 in Wilhelmshaven lebt, ist seit 1995 Parteimitglied der Grünen. Von 1996 bis 2000 war der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann und Verwaltungsfachangestellte in der Stadtverwaltung der Stadt Wilhelmshaven tätig. In Wilhelmshaven kennt man ihn aber vor allem im Fischerhemd: Seit März 2000 ist Michael von den Berg Geschäftsführer der Wilhelmshavener Teehandlung „TEEPALAST“ in der Nordseepassage.

Quelle: Grüne | Kreisverband Wilhelmshaven


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben