Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Sparkasse besonders kundenunfreundlich!?
30|03|2010



Die Sparkasse Wilhelmshaven im schönen Gewand des Scheins?

Die Sparkasse Wilhelmshaven ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Im Verwaltungsrat der Sparkasse sitzen Menschen, die von den im Rat der Stadt vertretenen Parteien dorthin entsendet werden.

Hier wird u.a. die Geschäftspolitik der Sparkasse gesteuert und überwacht. Die Politik hat somit direkten Einfluss auf die tägliche Praxis der städtischen Sparkasse.

Viele Jahre schon beschäftigen sich Verbraucherschützer und Schuldnerberatungen mit dem Geschäftsgebahren der Wilhelmshavener Sparkasse. Immer wieder mussten sich diese Institutionen einschalten, um die Rechte der Kunden gegen die Sparkasse durchzusetzen. So verlangte die Sparkasse Wilhelmshaven über Jahre unrechtmäßig Gebühren i.H.v. 10,- € für Rücklastschriften. Nur durch die Einschaltung der Bankenaufsicht [BAFIN] konnte erreicht werden, dass sich die Sparkasse Wilhelmshaven in diesem Punkt nach langer Gegenwehr an die geltende Rechtssprechung hält.

Auch die Empfehlung des zentralen Kreditausschusses, jedem Kunden ein Guthabenkonto zur Verfügung zu stellen, nimmt die Sparkasse Wilhelmshaven nicht sonderlich ernst. Zwar bekundet die Sparkasse auf ihrer Homepage, sich dieser Empfehlung verpflichtet zu fühlen, die Praxis sieht aber gänzlich anders aus. Viele Kunden werden ohne Grund abgewiesen.

Wer es geschafft hat, bei der Sparkasse Wilhelmshaven ein Konto zu eröffnen, der ist noch längst nicht auf der sicheren Seite. Der Sparkasse reicht es aus, dass auch nur ein Gläubiger eine Kontopfändung ausspricht. Umgehend bekommt der Kunde Post von “seiner” Sparkasse, die ihn infomiert, dass die Kündigung des Kontos droht.

Wenn der Kunde die Pfändung nicht binnen 14 Tagen erledigt hat, kündigt die Sparkasse Wilhelmshaven tatsächlich das Konto.

Auch diese Praxis steht im krassen Gegensatz zur Empfehlung des zentralen Kreditausschusses!


Besonders betroffen von der hier beschriebenen “Daseinsvorsorge” der städtischen Sparkasse Wilhelmshaven sind die ärmsten der Armen. Anstatt hier eine entsprechende Hilfe anzubieten, beschränkt sich die Sparkasse auf unpersönliche Schreiben und Kündigungen.

Zur besseren Beurteilung der Mitverantwortung der Politik hier die Zusammensetzung des Verwaltungsrates der Sparkasse Wilhelmshaven [Stand Beteiligungsbericht der Stadt Wilhelmshaven 2006-2008]:

Vorsitzender des Verwaltungsrates:
Jörn Felbier [CDU]


stellvertretende Vorsitzende:
Gerda Kümmel [GRÜNE] und Siegfried Neumann [SPD]


Mitglieder des Verwaltungsrates:
Volker Block [SPD], Klaus Böther [SPD], Marianne Fröhling [GRÜNE], Ursula Glaser [CDU], Ehnste Lauts [CDU], Hartmuth Saager [FDP]


Vielleicht fragen Sie mal die hier aufgeführten Politiker, wie ein solches Geschäftsgebahren mit dem Anspruch der Sparkasse und den Ankündigungen der Parteien in Einklang zu bringen ist…


Tim Sommer

Quelle:
www.timsommer.de

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!

Kommentar

Horst Walzner | Wilhelmshaven
Liebes Bürgerportal,
ich kann diese Vorgehensweise der Sparkasse Wilhelmshaven nur bestätigen. Z.B. wurde bei Bezug es Kredites in Höhe von 5.000,-€ gleichzeitig eine Lebensversicherung über die Summe als Absicherung verlangt, obwohl ein Haus, ein fast neuwertiger bezahlter Pkw und ein neues bezahltes Motorrad vorhanden waren. Aber man arbeitet ja mit der Öffentlichen Versicherung zusammen und bekommt dann noch [Bonus] Profit für die Vergabe.

Anderes Beispiel: Eine Bürgerinitiative wollte ein Konto für Spenden eröffnen und wurde durch eine nette Angestellte hervorragend beraten. Nachmittags bekam ich einen Anruf, es geht leider nicht, da diese Bürgerinitiative gegen die GEW mit Widerstand vorgeht und die GEW einer der besten Kunden ist, somit ist der Aufsichtsrat und die Führung der Sparkasse dagegen, das dort ein Konto eröffnet wird. Wie sich herausgestellt hat ist der Aufsichtsrat der Sparkasse fast identisch mit dem Aufsichtsrat der GEW. Muß man dann noch mehr sagen? Somit habe ich meine sämtlichen Konten [obwohl fast 25 Jahre Stammkunde] bei der Sparkasse gekündigt. Auch das Konto der Initiative ist nun bei der Postbank. Hier brauche ich nicht einmal Kontoführungsgebühren zahlen. Die Sparkasse zockt immer noch ihre Kunden mit Kontoführungsgebühren ab, obwohl sie durch die Kundengelder schon horrende Gelder einstreicht.

Ich kann jedem nur raten geht weg von der Sparkasse, denn die hat wahrscheinlich die Zeiten der Kundenfreundlichkeit verschlafen.

Mit allerbesten Grüßen
Euer Miesmacher und Nestbeschmutzer
Horst Walzner



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben