Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Kultur in Wilhelmshaven darf nicht sterben!
01|02|2010



Angelika Bartsch und OB-Kandidat Frank Uwe Walpurgis, der sich über ein Autogramm mit Widmung freute

Im Zuge der Haushaltsberatungen stehen viele institutionelle Dinge auf dem Prüfstand. So auch die Kultur und alles, was Kosten schafft.

Aber da gibt es so einiges, was geprüft werden müsste und wo man als Bürger dieser Stadt bereits in der Vergangenheit den Kopf schüttelte. Die Freien Wähler haben in der Vergangenheit ja bereits mehrfach zu diesen Themen Stellung bezogen.

Was jetzt Aufregung bringt ist die Diskussion um die Landesbühne.

Bekanntlicherweise kann sich ein so großes Haus finanziell nicht ganz alleine tragen. Dafür gibt es einen Zweckverband, denn die Landesbühne erreicht mit ihrem Programm ein Einzugsgebiet von immerhin über 700.000 Menschen, also rund 10 % der Bevölkerung Niedersachsen! Dieser Zweckverband, ein Zusammenschluss von Städten, Landkreisen und Gemeinden, trägt einen Großteil zur Finanzierung bei. Was nun aber die Sache noch schlimmer macht, dass das Land Niedersachsen einen notwendigen Zuschuss von man gerade 150.000 Euro jährlich nicht zahlen will.

Stattdessen unterstützt man lieber die staatseigenen Theater, die Kultur in der Breite soll dafür bluten.

Eine unheilvolle Entwicklung!

Wenn man sich anschaut, dass die Aufführungen der Landesbühne pro Spielzeit von ca. 100.000 Zuschauern besucht werden, dass das Angebot vielfältig und für jeden Geschmack ist und wenn man bedenkt, dass Kultur ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft ist, dann darf nicht mal so eben aus Hannover per Federstrich der Zuschuss gekappt werden.

Bei der Premiere von „Meta“, das der absolute Hit in dieser Spielzeit sein wird, animierte Intendant Gerhard Hess das Publikum, sich für den Erhalt der Landesbühne einzusetzen. Diesen Aufruf wollen wir auch gerne unterstützen!
http://www.landesbuehne-nord.de/content.php?page=petition

Bitte schauen Sie unter dem Link nach und tragen Sie sich auch mit ein.

„Meta Norddeich“
Am vergangenen Samstag war ja die Welturaufführung im Stadttheater und die über 500 Zuschauer waren begeistert. Standing Ovations und mehrere Zugaben zeigten, dass mit der Aufnahme dieses Stückes wieder etwas Besonderes geschaffen wurde.

Informationen zum Stück erhalten Sie hier:

http://www.landesbuehne-nord.de/content.php?page=stueck&id=177

Mehrere Mitglieder Freien Wähler waren auch unter den [zahlenden] Premierengästen und ebenfalls angetan von der Aufführung. Zur Premierenfeier kam man dann auch mit der Hauptdarstellerin Angelika Bartsch [bekannt aus Tatort usw.] ins Gespräch, aber auch andere Schauspieler und Beteiligte waren offen für Gespräche und Meinungen. Auch Intendant Hess nahm sich die Zeit und erläuterte im Gespräch mit den Freien Wählern den Sachverhalt und die oben genannte Situation.

Wir können allen dieses Stück nur empfehlen und jeder Besucher zeigt auch mit dem Kauf seines Tickets, dass die Arbeit der Landesbühne geschätzt wird und man dieses Stück Kultur in unserer Stadt erhalten wissen möchte.

Weitere Informationen unter:
http://www.landesbuehne-nord.de/content.php?page=aktuelles

Quelle: Freie Wähler | Wilhelmshaven


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben