Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Stadt lehnt Zuschuss für Arbeitsloseninitiative ab
08|02|2010



Ohne Beratung wird das zukünftige Strassenbild wohl eher in die wie auf dem Foto tendieren, während sich die ehrenamtlichen Ratsabfgeordneten in den Aufsichtsräten ungeniert die Taschen füllen.

Der Kreisverband Wilhelmshaven der LINKEN bedauert sehr, dass der Sozialausschuss des Rates der Stadt den Zuschussantrag der Arbeitsloseninitiative Wilhelmshaven-Friesland über 5.000 Euro abgelehnt hat.

Derzeit sind 9.216 Menschen in Wilhelmshaven-Friesland arbeitslos, die Arbeit der Arbeitsloseninitiative ist also wichtiger denn je.

Die Arbeitsloseninitiative gewährleistet das, was die Ämter und Behörden der Stadt Wilhelmshaven nicht zustande bringen: eine ganzheitliche und unabhängige Sozialberatung der Arbeitslosen dieser Region. Diese Sozialberatung fördert die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt und sie gibt den Arbeitslosen praktische Hilfen beim Umgang mit Behörden und Arbeitgebern. Die Arbeitsloseninitiative ist eine aufrichtige Ansprechpartnerin insbesondere der langzeitarbeitslosen Ratsuchenden. Pädagogische und psychosoziale Kompetenz helfen, diesen Personenkreis aufzubauen und langfristig zu begleiten.

Ohne die Arbeitsloseninitiative Wilhelmshaven-Friesland hätten viele Arbeitslose keinen sie begleitenden Ansprechpartner mehr. Müsste die Stadt Wilhelmshaven diese Aufgaben, mit mehr als 2.000 Beratungen jährlich, übernehmen, wäre das nur mit einem großen Kostenaufwand sicherzustellen.

Es ist für die LINKEN unverständlich, dass in Zeiten der offenen Zügellosigkeit und Bereicherungspraktiken lokaler Politiker keine 5.000 Euro für die Arbeitslosen Wilhelmshavens bereitgestellt werden. Durch das Streichen einiger lukrativer Aufsichtsratsposten in den städtischen Gesellschaften zu Lasten der hiesigen politischen Honoratioren, könnte die Arbeit der Arbeitsloseninitiative sofort gesichert werden.

Das Schicksal der Arbeitslosen darf gerade den Mitgliedern des Sozialausschusses nicht egal sein.

Quelle: Die LINKE | Kreisverband Wilhelmshaven 


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben