Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Erleichterung
27|05|2009



Von weitem, hier vom Helgolandhausturm, sieht eine Fäkalieneinleitung mitten in den Nationalpark Wattenmeer und Wilhelmshavens Vorzeigebadezone richtig idylisch aus [Foto: 26. Mai 2009 - nach einer Fäkalien-Einleitung].

Dienstagmorgen, gegen 7.00 Uhr.

Es kam wie ein Gruß vom Klimawandel.
Das Radio meldete: In Leer sind alle Schulen geschlossen. Kinder, die schon auf dem Weg waren, werden eingesammelt. Straßen stehen unter Wasser, Bäume sind umgeknickt. In Wiesmoor fielen 40 Liter Regenwasser pro Quadratmeter.

Und dann war Wilhelmshaven dran. Der Himmel, schwefelgelb, wurde in kurzer Zeit pechschwarz.

Donner grollte, Blitze zuckten pausenlos und Wassermassen stürzten herab, sturmgepeitscht. Langsam fahrende Autos wirkten eher wie U-Boote, mit ihren Suchscheinwerfern. Der erste Anruf meldet: "Bei mir steht der Keller unter Wasser" - sicher kein Einzelfall heute.
 
Fast eine Stunde tobt sich das Unwetter aus, plötzlich ist es vorbei. Keine Schäden in der Nähe, alles war wasserdicht. Ich bin erleichtert.
 
Erleichterung auch am Deich. Das Banter Siel entließ mit Druck das in den Jadebusen, was schon tagelang im Untergrund der Stadt sich sammelte und bei schönem, warmem Sonnenwetter vor sich hin müffelte und aus den Gullis roch. Direkt an die "Schokoladenseite" der Stadt.
 
Es war tiefste Ebbe, tiefer als ich sie je gesehen hatte. Der Sturm hatte noch zusätzlich das Wasser aus unserer geliebten " Kloschüssel " herausgedrückt. Der Leuchtturm sah aus, als stünde er im flachen Land. Am "Goldenen Tor" bildete sich ein großer dunkler See.

Und dann kam die Flut und das steigende Wasser fing an die Schandtat zu vertuschen.


Die Badenden hat am 26. Mai 2009 nach einer Einleitung nienmand gewarnt.

Gegen 13 Uhr, die Flut nähert sich dem höchsten Stand, steigen die ersten Schwimmer ins Wasser, ahnungslos. Ein Muschelfischer zieht seine Netze über den Grund. Surfer zischen über das Meer ...Warmer Wind, weiter Himmel, wogende See -


Die Surfer sind schlau, denn die haben wenigstens einen Neoprenanzug [Foto: 26. Mai 2009 - nach einer Fäkalien-Einleitung].

Es könnte so romantisch sein, wenn man nicht wüßte, durch welche Brühe der Fischer seine Netze schleift, in welchem Ekel der Schwimmer Erfrischung sucht und auf was für einer Oberfläche die Surfer hin und her rasen - und manchmal auch kopfüber darunter tauchen.


Ein holländischer Muschelfischer aus Hooksiel, kurz vor dem Ausbringen der Netze, mittags,  26. Mai 2009, nach einer Einleitung.

Die Muscheln werden hier in ihrer Kinderstube gefischt und danach in Hooksiel wieder angesiedelt, um sie vor den Austern in Sicherheit zu bringen. Sicher immunstarke Exemplare wenn sie in diesem grausen Cocktail aufwachsen durften.
 
Unser hocheffizientes, technisch ausgereiftes Fäkalienwarnsystem - die kleine rote Flagge - weiß natürlich nichts von alledem. Kann nichts vermelden. Der Schweinkram geschah ja vor Dienstbeginn.

Hat also für unseren Warnwimpel gar nicht stattgefunden.

Unwissenheit und Ahnungslosigkeit können manchmal beneidenswert erscheinen. Manche helfen sich mit Gleichgültigkeit, was sehr verbreitet ist.

Ich find´s scheiße

Mit freundlichen Grüßen,


Wilhelm Schönborn
Investigativer Rentner

Anm. d. Redaktion:
Alle Bilder sind vom 26. Mai 2009, als ein Unwetter auch Wilhelmshaven streifte. Eigentlich hätte die Stadt an diesem Tag laut EU-Recht Wasserproben während der Fäkalieneinleitung ziehen müssen. Der Strand müßte außerdem 72 Stunden gesperrt werden, so lange, bis die Wasserproben ausgewertet sind.
Wenn Sie sich als Bürger erkundigen möchten, können Sie die Verantwortlichen selbst kontaktieren. Als Bürger haben Sie ein direktes Auskunftsrecht:

Gesundheitsamt Wilhelmshaven:
Gökerstraße 68
26384 Wilhelmshaven
Telefon: 04421 - 16-0
Fax: 04421 - 16-1569
e-Mail: gesundheitsamt@stadt.wilhelmshaven.de

Oberbürgermeister Wilhelmshaven:
Eberhard Menzel [SPD]
Rathaus
26380 Wilhelmshaven
Telefon dienstlich: 0 44 21 - 16 12 10
Fax dienstlich: 0 44 21 - 16 18 01
e-Mail: oberbuergermeister@stadt.wilhelmshaven.de

Kultur und Umweltdezernent Wilhelmshaven:
Dr. Jens Graul
Rathaus
26380 Wilhelmshaven
El Rathaus | Zimmer 356
Tel.: 0 44 21 - 16 1411,
FAX: 0 44 21 - 16 13 50
e-Mail: jens.graul@stadt.wilhelmshaven.de

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!

 ...alles zu den Eileitungen unter:
FÄKALIEN-EINLEITUNG [NEU!]
Einleitungs Dokumentation WEB
08|05|09 Saison Open 2009

Videos:
04|06|08 DOKU: Fäkalienanomalien
02|06|08 Baden: Alte Bekannte
10|05|08 Saison Open 2008
09|08|07 RTL - Es stinkt zum Himmel
12|07|07 EXTRA 3 - Fäkalien
12|05|07 Saison Eröffnung - Menzel

Karikaturen:
19|11|08 Lagunen Harti
29|07|07 Das Grauen am Siel
18|04|07 Chorknaben
07|02|07 Kaiserliche Enten
28|09|06 Badezonenprävention
07|09|06 Fäkalien-Lösung
30|08|06 Baden in Fäkalien

Fäkaliensong:
Ich gehe hier nicht baden!


Anm. d. Wilhelmshavener Bürgerportal Redaktion:
Wenn Sie auch so etwas "Schönes" haben, dann senden Sie es uns:
- entweder über das Kontaktformular
oder direkt an: redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe |


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben