Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Stadt belügt Einwohner und verstößt gegen
die eigene Einleitungsgenehmigung
02|07|2009



Das Banter Siel, Aderlass der Stadt Wilhelmshaven in die Vorzeigebadezone am Südstrand von Wilhelmshaven,  neuerdings auch in das Naturwelterbe Wattenmeer.

Fäkalieneinleitungen am Südstrand von Wilhelmshaven auch wenn es nicht regnet!

Die Kaiserlichen KanalarbeiterInnen können endlich beweisen, dass die Stadt auch bei strahlendem Sonnenschein Fäkalien in die Vorzeigebadezone am Südstrand einleitet.

Dirk Dobel hat am 25. Juni diesen Jahres seine Beobachtungen am Banter Siel per Foto festgehalten und sich mit der Bürgerinitiative aus Wilhelmshaven in Verbindung gesetzt.


Dirk Dobel machte die Bilder am 25. Juni 2009 mit seinem "Handy", als bei strahlendem Sonnenschein durch das Banter Siel, nicht unweit vom neuen Columbia Hotel, Fäkalieneinleitungen ohne Not und vor allen Dingen ohne Genehmigung vorgenommen wurden.

Er beschreibt den Vorgang folgendermaßen:
"Ich war am 25. Juni gegen 11 Uhr am Deich und konnte beobachten, wie aus dem Banter Siel große Mengen stinkender Abwässer aufs Watt geleitet wurden [es war Niedrigwasser]. Es stank fürchterlich und lockte sogleich auch große Mengen Möwen an. Ich konnte außerdem beobachten, dass Toilettenpapier u.ä. im Abwasser schwamm.
Daraufhin rief ich die Polizei an, die mich an die Wilhelmshavener Entsorgungsbetriebe [WEB] verwies. Hier bekam ich die Auskunft, dass alles in Ordnung sei, da es sich nur um Hafenwasser handeln würde.
Es wurde übrigens niemand gewarnt.
Ich habe auch Fotos gemacht und bin immer noch sehr empört."



Das Schild mit dem Warnhinweis am Banter Siel.

Die Einleitungsgenehmigung gilt nur für sogenannte "Abschläge von Mischwasser" bei Starkregen.

Hier der Auszug aus der Einleitungs-Genehmigung vom 05.09.2001:
Zitat: "Einleitung von Mischwasser aus Regenwasserüberläufen der Mischwasserkanalisation der Stadt Wilhelmshaven
<...>
Der Einleitungserlaubnis liegt der Antrag vom 29.01.2001 mit den Berechnungen
- Einzelnachweis der Entlastungsbauwerke nach A 128
- Nachweis der Entlastungsmengen bei einem Regen der Häufigkeit n=1 und einer Dauer von 15 Minuten
- Nachweis der Schmutzfrachtentlastung bei Reduzierung der Fördermengen von den Pumpwerken Süd und Ost zur ZKA [Anm. d. Red.: ZKA = Zentralkläranlage].
<...>
Begründung:
Die Wilhelmshavener Entsorgungsbetriebe beantragen mit Schreiben vom 29.01.2001 die Erlaubnis zur Einleitung für Starkregenabschläge aus dem Mischwasserkanalnetz der Stadt Wilhelmshaven gemäß § 10 NWG."

Grundlage für die Fäkalienabschläge bildet das Arbeitsblatt 128 der ATV, das den KanalarbeiterInnen jetzt auch vorliegt.

Die Stadt vertößt somit gegen ihre eigenen Einleitungserlaubnis, die seit dem Jahre 2001 weder aktualisiert noch an die veränderten Inhaltsstoffe der Fäkalieneinleitungen angepaßt wurde.

Fotoserie vom 25. Juni 2009

Hier die Fotos vom 25. Juni 2009, die dokumentieren, dass die Wilhelmshavener Entsorgungsbetriebe auch bei strahlendem Sonnenschein und innerhalb der vorgeschriebenen Badezeit einleitet, ohne die Badegäste zu warnen:


Bild vergrössern


Bild vergrössern


Bild vergrössern

Zeugen berichten uns, dass z. Zt. permanent Wasser aus dem Banter Siel läuft:



Foto: Rudi Neuhaus | 27. Juni 2009


Foto: Wolf-Dietrich Hufenbach | 30. Juni 2009

Schauen wir einmal, was die Stadt jetzt für eine Erklärung hat. Die Kaiserlichen KanalarbeiterInnen bleiben dran!


Wolf-Dietrich Hufenbach
Dokumentarfilmer | Wilhelmshaven

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!

Links:
FÄKALIEN-EINLEITUNG
Einleitungs Dokumentation WEB

Sehen Sie sich dazu auch folgende Videos an:
09|08|07 RTL - Es stinkt zum Himmel
12|07|07 EXTRA 3 - Fäkalien
29|05|2007 Fäkalien-Einleitung
12|05|2007 Saison-Eröffnung
Presse-Fotos

Karikaturen:
19|11|08 Lagunen Harti
28|09|06 Badezonenprävention
07|09|06 Fäkalien-Lösung
30|08|06 Baden in Fäkalien

Downloads:
Einleitungs-Genehmigung Wilhelmshaven [05. September 2001]


Sonstige THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635: www.GRUPPO635.com
Mail: INPUT@GRUPPO635.com



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe |


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben