Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Und noch ´ne Fäkalieneinleitung am Südstrand
11|08|2009



8. August 2009 - 17:40 Uhr: Trotz Fäkalieneinleitung und roter Fahne badeten Menschen in der Ursuppe Wilhelmshavens.

Das wurde aber auch Zeit, denn sonst hätte das Jadewasser mit der gequirlten Scheisse ja genügend Zeit gehabt, sich binnen 3 Monaten zu 95 Prozent auszutauschen.

Noch erschreckender ist aber die Fäkalieneinleitungsbilanz vom Juli 2009. Allein in diesem Monat wurde an schlappen 14 Tagen über das Banter Siel am Wilhelmshavener Südstrand eingeleitet:

187.000 Kubikmeter [ca: 6.233 Tanklastwagen - Banter Siel]
An 11 Tagen wurde zusätzlich am Hauptpumpwerk Ost eingeleitet.
170.024 Kubikmeter [ca: 5.667 Tanklastwagen - Heppenser Groden]

An einem Tag, dem 23. Juli 2009 leitete man:
105.850 Kubikmeter [ca: 3.528 Tanklastwagen -
Banter Siel] ein.

So versaut man sich das Naturwelterbe Wattenmeer und den Südstrand von Wilhelmshaven.

Bei der Menge ist es natürlich kein Wunder, dass das Gesundheitsamt mit den Messungen nicht mehr hinterherkommt, d. h. es wird wie üblich immer noch nicht während einer Einleitung gemessen, so wie von der Europäischen Union vorgeschrieben.

Die Ausrede der Behörden:
Zu teuer, es ist nachweislich noch niemandem etwas passiert und es ist ja durch die
Einleitungs-Genehmigung gesetzlich "gedeckelt"!


Eberhard Menzel [SPD]: Der Oberretter Wilhelmshavens hat immer ein Lächeln parat.

Eberhard Menzel [SPD], der Oberretter der Stadt Wilhelmshaven, spendiert seinen Untertanen natürlich eine Pressemitteilung, in der er seine Bürger und damit auch die Wähler der einst so stolzen SPD so richtig zurechtdiskreditiert und als Nestbeschmutzer tituliert.

Vielleicht sollten die Genossen diesen Oberbürgermeister einmal "ins Gebet nehmen", wenn sie denn jemals wiedergewählt werden wollen.


Das lokale Heimatblatt kommentiert diese Beschimpfungen natürlich immer noch nicht, ist doch Ehrensache, dass man den Oberbürgermeister nicht in die Pfanne haut, denn dann müßte man als parteiische Rundschau zugeben, dass man die Bürger seit etwa 30 Jahren mit belogen hat.

Leider sind die Bürger der kreislosen Kommune am Fäkalienbusen nicht mehr so dumm, wie es Politprominenz und Vorzeigepresse gerne hätten, denn diese schaffen sich über das Internet immer mehr Öffentlichkeit.

Bei den Wilhelmshavener EinleitungsEntsorgungsBetrieben [WEB] wird es inzwischen abenteuerlich, denn die versuchen nun zu erklären, warum übelriechendes Kanalwasser während strahlendem Sonnenschein und ohne zu pumpen trotzdem in den Jadebusen und damit in die Vorzeigebadezone am Südstrand gelangen kann.

Vorher erklärte ein Mitarbeiter nämlich, dass immer gepumpt werden muß!

Zur Komplettierung der Fäkalieneinleitungen kommen jetzt auch noch die abgelaufenen Medikamente der Bürger, die jetzt zusätzlich im Klo und damit im kommunalen Abwasser entsorgt werden, weil die Pharmaindustrie sich weigert, die Kosten für die Entsorgung ihres Mülls zu tragen. Die Hormone der Antibabypillen kann man inzwischen schon nachweisen und irgendwann werden wir uns wundern, wo denn die Mutationen am Körper herkommen und warum seltsame Nebenwirkungen von pharmazeutischen Produkten die Runde machen.

Nach jahrelangen Tests mit Erhöhungen der Krankenkassenbeiträge wird dann irgendwann die Untere Wasserbehörde der Stadt Wilhelmshaven offiziell feststellen, dass das garantiert nie und nimmer aus dem Fäkalienbusen kommen kann.

Als I-Tüpfelchen fehlt nun nur noch das Schweinegrippe Virus der Pharma-Industrie.

Für die dann entstehende Pandemie am Jadbusen hätte Dr. Rübsamen vom städtischen Gesundheitsamt natürlich schon die passende Presseerklärung parat: "Die Schweinegrippe kann man sich auch zuhause einfangen".

Wohl bekomms, das kühle Bad in gequirlten Fäkalien in Wilhelmshavens Vorzeigebadezone am Südstrand.

Wie sächt der Holländer: Echt lecker!

 

Wolf-Dietrich Hufenbach
Dokumentarfilmer | Wilhelmshaven

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!

Links:
20|07|09 EU-Richtlinien
16|07|09 Stadtverwaltung
06|07|09 Zwangsbaden

FÄKALIEN-EINLEITUNG
Einleitungs Dokumentation WEB
06|07|09 Starkregenspeicher
02|07|2009 Stadt belügt Bürger
15|12|08 Die Kaiserlichen KanalarbeiterInnen erhalten Preis für Zivilcourage

Sehen Sie sich dazu auch folgende Videos an:
09|08|07 RTL - Es stinkt zum Himmel
12|07|07 EXTRA 3 - Fäkalien
29|05|2007 Fäkalien-Einleitung
12|05|2007 Saison-Eröffnung
Presse-Fotos

Karikaturen:
19|11|08 Lagunen Harti
28|09|06 Badezonenprävention
07|09|06 Fäkalien-Lösung
30|08|06 Baden in Fäkalien

Downloads:
Einleitungs-Genehmigung Wilhelmshaven [05. September 2001]


Sonstige THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635: www.GRUPPO635.com
Mail: INPUT@GRUPPO635.com


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe |


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben