Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Hinterm Komma liegt die Wahrheit - begraben
29|01|2010



...und Opel wird überleben - wetten...nicht?

Endlich ist sie da, die neue Klimaanalyse für das geschäftige Treiben der Republik. Quasi die Klarsichtfolie für den Blick in die Zukunft des wandelnden Handels überhaupt.

Man weiß wieder, wie es weiter geht. Und das verdanken wir, alles nur Dir - unserem Durchblicker und Zukunftsdeuter, dem geschäftigen Wirtschaftsschamanen Professor Sinn.

Der Stern schreibt am 26.01.2010:
"Der Ifo-Geschäftsklimaindex setzt seinen Höhenflug auch im Januar fort. Er kletterte zum zehnten Mal in Folge und erreichte den höchsten Stand seit Juli 2008. Die Firmen schätzen demnach sowohl ihre Geschäftslage als auch ihre Perspektiven besser ein als zuletzt."

"Die deutsche Wirtschaft startet mit einer großen Portion Optimismus in das neue Jahr. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im Januar überraschend deutlich auf 95,8 Punkte von 94,6 im Vormonat."

Und direkt hinterm Komma liegt die Wahrheit begraben, dem Zahlenfriedhof für Präzisionsbluffer.

So ähnlich klettert auch der Wetterfrosch aus seinem Glas, wenn es oben nicht ganz dicht ist.


Ob man bei Opel nachgefragt hat, weiß ich nicht. Hertie, Karstadt und Quelle hat man nicht gefragt, ging leider nicht.


Gibt es eine Krise? "Welche Krise"? Da ist keine in Sicht, indexmäßig.
Das ist ja sowieso alles nur Psychologie.
Wußte schon Herr Steinbrück.

 
 
Aber nun, da ist er wieder. Der neueste Geschäftsklimaindex der deutschen Wirtschaft. Die [un]sinnige ich-könnt´-wetten-Prognose des bekannten Vorzeigeökonomen vom selbsternannten Ifoinstitut, Professor Sinn. Der, der wie Kapitän Ahab aussieht und immer in den Talkshows rumsitzt, sein Fähnlein in den jeweiligen Wind hält und so tut als hätte er die Richtung vorhergewußt. Immer eine gute Möglichkeit für ihn, seine Fehleinschätzungen auf den neuesten Stand zu bringen.
 
Wikipedia beschreibt das schon recht humorvoll ohne dabei im Verdacht zu stehen ein Satiremagazin zu sein:
Der ifo-Geschäftsklimaindex ist ein monatlich vom ifo Institut für Wirtschaftsforschung erstellter, vielbeachteter Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Das ifo-Geschäftsklima wird seit 1972 regelmäßig vom ifo Institut für Wirtschaftsforschung veröffentlicht. Die aus einem Fragebogen erhaltenen Antworten werden nach einem nicht näher spezifizierten Verfahren bewertet und saisonal gewichtet.
 
"Nach einem nicht näher spezifizierten Verfahren!" Aber klar, für Spezifikationen gibt ja leider Anforderungen: "Ein Grundverständnis eines Durchschnittsfachmannes wird vorausgesetzt." Das grenzt Humbug eben gefährlich ein.
 
Was ist das? Voodoo? Kaffesatz? Liest er den Vogelflug, der olle Wirtschaftsaugur? Oder mißt er auf einem selbstgebastelten Konjunkturbarometer die Temperatur der deutschen Wirtschaft zwischen den Extrempunkten mollig und nicht-ganz-so-kuschelig?

Nein, er geht auf Nummer Sicher. Er befragt irgendwelche Leute des Wirtschaftslebens und die sagen dann, daß sie im Lotto gewonnen haben, gerade pleite gehen oder, daß sie hier keine Chance mehr sehen und bald ins Ausland flüchten. Die also immer ganz, ganz ehrlich sind.

Natürlich sind sie´s nicht! Die sagen so Sachen, wie:
"Wir erwarten ein leichtes Plus zum Jahresende" - "Die Talsohle scheint durchschritten" - "Wir verspüren einen gewissen Aufwärtstrend" - "Haben nur sektionale Umsatzdefizite" -
oder: 

"Et het noch ever jot jejange!" - also diesen ganzen verlogenen Müll, den dann Herr Sinn durch seinen Analysemixer haut und als gequirlte "Weisheit" den Menschen ins Hirn rührt.

Wenn Herr Kachelmann so seine Wettervorhersagen erstellen würde indem er Passanten früge, wie kalt es nach ihrem Gefühl wohl sein könnte und ob es bei diesem Ostwind eventuell regnen könne, so würde das sicher keiner für richtig wissenschaftlich halten - außer Käpten Ahab. Aber diesen sinnigen "Gefühlten Geschäftsklimaindex" kaufen dem alle ab. Die Bundesregierung, die Verbände, die Gewerkschaften, die Presse und das Fernsehen - nur ich nicht.
Wie kann das angehen ?
 
Sicher, der Professor verdient damit sein Geld, wie jeder andere Gaukler auch. Nur richten Tauben und Kaninchen, die aus einem Hut herbeigezaubert werden keinen Unsinn an - sind sogar Tatsachen.

Der gefühlte Index dagegen ist eine Chimäre, tarnt sich als Wirklichkeit und darf von Haus zu Haus spuken und ihren Wirrsinn verbreiten. Und wenn Sinni mal wieder voll daneben liegt ? Macht nix, was interessiert ihn sein Getödel von gestern - haben ja doch alle schon vergessen.
 
Es gibt natürlich auch Ausnahmen, wie immer. Ich denke da an eine kleine Gemarkung, in der die Präzision der Analyse regelrecht erfunden wurde.

Boomtown! Die Heimstatt der Weitsicht. Professor Sinn wäre von den Socken.

Da gibt's Prognosen bis zum Ende des Jahrhunderts und echte Zahlen, ohne Komma. Gegen die Prognosespezis in unserem Augurenstadel ist das Ifoinstitut eine Dilettantenbude.

Hier ist das Eichamt für Wahrsagerei.
 
Vielleicht kann man den Professor ja herlocken, mit einem Filetgrundstück oder einer schönen rückgemieteten Immobilie zum Vorzugsweitervermietpreis, oder so.

Bei uns könnte er auch noch richtig was dazulernen.
 
Na ja, wo wohl sonst?

Bild: GRUPPO|635 - hufenbach












Wilhelm Schönborn
Investigativer Rentner

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben