Bild: GRUPPO635.com | hufenbach




UMZU












VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"













PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Bielefeld - Kohlekraftwerk ist vom Tisch
28|03|2008



In Wilhelmshaven setzt man auf Steinzeitkonzepte und schon das
heutige Kohlekraftwerk von E.on, das mindestens bis 2020 laufen soll
stößt jährlich allein 3,9 - 4,2 Mio. Tonnen CO2 aus!

Kurz vor Ostern präsentierten die Stadtwerke
ihre Alternative. Gut 23 Millionen Euro will das
Unternehmen investieren, um aus Holz, Biomasse,
Müll, Gas, Wind und Sonnenlicht Energie für die
Fernwärme zu gewinnen - ein ökologisches
Energiepaket, das den jährlichen CO2-Ausstoß
um etwa 65 Prozent oder 108.00 Tonnen reduziert.

“Das entspricht etwa dem gesamten

Ausstoß des Bielefelder Autoverkehrs”,

sagte Ingo Kröpke der die Energieerzeugung

der Stadtwerke leitet.

__________________________________
In Bielefeld besteht der Energiemix
aus einer Müllverbrennungsanlage die
rund die Hälfte der Bielefelder Fern-
wärme erzeugt und die auf etwa 75
Prozent gesteigert werden soll, einem
neu zu bauenden Holzkraftwerk mit
einer Leistung mit 5,5 Megawatt
thermischer Leistung und 1,2 Megawatt
elektrischer Leistung, einer Biogas-
anlage mit der Universität und Stadt-
werke kooperieren mit ca. 1 Megawatt
elektrischer Leistung, einem Gaskraft-
werk für Spitzenzeiten und aus einem
Mix von Solar und Windanlagen.

__________________________________

Gründe für den Nichtbau sind unter

anderem auch die drastisch gestiegenen

Kohlepreise!

Die Rendite des bis 2012 stufenweise geplanten Projektes
sei nicht üppig, aber das ist so gewollt. Man baut in Bielefeld
mit dem neuen Energiekonzept auf Nachhaltigkeit und
Verantwortung.
__________________________________
Im Gegensatz zu Wilhelmshaven, wo
man immer noch Steinzeitkonzepte
plant und genehmigt, hat Bielefeld
sich auch die Agenda 21 auf die
Fahnen geschrieben, ein umfang-
reiches Arbeitsprogramm für eine
weltweite Partnerschaft, die darauf
abzielt, eine umwelt- und sozialver-
trägliche Wirtschaftsentwicklung auf
der Erde zu erreichen.

__________________________________

In Bielefeld ist man stolz auf das neue Modell.
Man ist auch stolz darauf ein Zeichen in Sachen
Umweltschutz, sowie politisch ökologischen
Vorgaben gesetzt zu haben und dass Bielefeld
präpariert ist für die Arbeit in einem Markt,
dessen Regeln im Wandel sind.

Quelle:
www.ZECHE-RUESTERSIEL.de

Wikipedia:
Daten zu Bielefeld
____________________________________________________

Links zum Thema:
Vattenfall unterrichtet Klimaschutz

Kommentare | Nachrichten:
14|01|08 Ärzte Initiative
14|01|08 Kohle BI´s zusammen
05|12|07 Menzel Klimakiller
03|12|07 Klimaziele nicht erreichbar
27|11|07 Anspruch und Wirklichkeit
22|11|2007 Schwarzer Mittwoch an der Jade

Leserbriefe:
05|12|07 Peinliche Attacken

>Link zur BI- gegen Kohlekraftwerke
auf Wilhelmshavens Bürgerportal!
Zeche Rüstersieler Groden

>Links zum Thema:
Teurer Kartell-Strom [FRONTAL 21] 061107
Strompreis könnte niedriger sein [Prof. Claudia Kemfert] 061107
Electrabel Planungen
GuD-Kraftwerk
25|10|07 So ein Zufall
08|10|07 Reduktionsziele [WWF]
20|06|07 Dreckschleudern
Lügen beim Umweltschutz [FRONTAL 21] 020407
GREENPEACE-Gruppe Wilhelmshaven
ELECTRABEL [Wikipedia]
_____________________________________________________

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen
Fiktive Interviews
| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe
| Archiv | Leserbriefe |
Spenden
|

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben