Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES








WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Profit statt Patientenwohl +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: screen.arteLängst übernehmen große Konzerne wie Rhön, Helios, Sana und Asklepios flächendeckend ehemals kommunale oder kirchliche Kliniken und verändern damit die Krankenversorgung grundlegend. Zunehmend werden auch Arztpraxen aufgekauft ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachKranken-haus-Deal stinkt zum Himmel - Fusions-Fake in Wilhelmshaven auf Kosten der Steuerzahlerinnen: Was ist das eigentlich, so ´ne Fusion? ... irgendwie auch ´ne interessante Angelegenheit, in diesem Fall der Zusammenschlussversuch zweier Krankenhäuser ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Ich hab ´ne Zwiebel auf dem Kopf. Ich bin ein Döner.
09|03|2015



Schon der Neuanstrich eines Seezeichens würde vom Lokalen Heimatblatt in Wilhelmshaven zum Leuchtturmprojekt stilisiert.

So heißt eine alte Volksweise ...

Schaut man nun in die Stadt der Leuchttürme an der Jade, dann mutet der Sinn des Liedes in einem übertragenen Sinne passend auf das Klinikum an.

1. Ich bin wissenschaftlich hoch-engagiert. Ich bin ein Klinikum.

2. ich habe ein paar Onkologen in unserer Mitte. Ich bin ein Tumorzentrum.

3. Ich schraube ein Schild ans Containerdorf. Ich bin eine Geriatrie.


Das Gegenteil der Wünsche des Sozialministeriums wird im Klinikum Wilhelmshaven [ehemals Reinhard-Nieter-Krankenhaus] praktiziert.

Man schafft verzweifelt überflüssige Überschneidungen und treibt so sprichwörtlich den "Keil" in eine mögliche gegenseitige Ergänzung im regionalen Gesundheitswesen, die der Bevölkerung zugute käme.

Eine offene Kampfansage an etablierte Kliniken in der Region.

Diese Kliniken sollen mit Absicht zu Grunde gerichtet werden, damit das KLINIKUM WHV mit größtmöglichem Gewinn privatisiert werden kann.

So stellt sich das für mich dar.

Das heißt für mich:
Sanierung Wilhelmshavens auf Kosten unschuldiger Arbeitnehmer und Patienten im Umfeld und zeitgleich die Kaiserkrone für Verwaltunsvorsitzende ohne Ahnung von Klinikwesen.


Vielleicht kann der Oberelektriker des Klinikums ja noch eine Lichterkette in die Krone einflechten?

Nein. Ich bin nicht "abhanden gekommen".

Man hat mich mit Unwahrheit, Unsachlichkeit und Respektlosigkeit vergrault.

Und das, ohne die leiseste Spur von Selbstkritik.

Geriatrie bedeutet Ehrlichkeit und Echtheit. Und das ist im aktuellen WHV meines Erachtens nicht möglich.

Zugegeben - Herr Keil hat es auch bemerkt und erheblich und völlig unpassend verbalisiert - Ich habe viel Bauch.

Aber er hat wohl nicht bemerkt, dass ich Ehre im Leib habe.

Wir lernen:
"Gegensätzlichkeiten ziehen sich nicht immer an" und "´ne Zwiebel auf dem Kopf sieht einfach nur bescheuert aus."


Bild: GRUPPO|635 - hufenbach
Peter Plettenberg



Download:
offizielle Pressemitteilung | Stadt Wilhelmshaven | 06-03-2015
Schriftwechsel zwischen RNK und NWK
Brief | Peter Debring an den Aufsichtsrat des Reinhard Nieter Krankenhaus

Literaturempfehlung:
Persönliche Haftung von Managern und Aufsichtsräten | beck-shop.de

Links:
07|03|2015: Klinikum Wilhelmshaven: Der Schein heiligt die Mittel
02|03|2015: Klinikum Wilhelmshaven: Frank Germeroth tobt
26|02|2015: Attacke – Nein Danke!
20|02|2015: KLINIKUM Tumorzentrum für Freundin des Chefs
09|02|2015: RNK feuert Chefanästhesisten
23|01|2015: Realitätsverweigerung auf höchstem Niveau
14|10|2014: Neo-liberale Personalentscheidung der Wilhelmshavener SPD nicht nachvollziehbar
20|06|2014: Korpsgeist soll Demokratie ersetzen
18|06|2014: Macht die Groko aus CDU und SPD Wilhelmshaven kaputt?
17|06|2013: Mit aller Kraft - Rückwärts!
14|05|2013: "Vetternwirtschaft" und "Versorgungsmentalität" jetzt offiziell bestätigt


Kommentare

Anette Kruse-Janßen | via facebook
... von der Sorte mit der Ehre und der Wahrheit bräuchten wir mehr in Wilhelmshaven - aber leider kommen sie uns alle abhanden!

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben