Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Strafsteuer für Helfer
21|07|2012



Liebe Steuerfahnder: hier schon ´mal eine Adresse, an die sie sich wenden können, um die Steuern einzutreiben - aber bitte erst nach einem Besuch bei den Banken!

Sind die deutschen Steuergesetze in irgendwelchen Therapiegrüppchen psychiatrischer Anstalten entstanden, oder gehören einige beamtete oder angestellte Mitarbeiter der deutschen Finanzbehörden wegen ihrer geistigen Unzurechnungsfähigkeit bezüglich der Umsetzung oder Auslegung der entsprechenden Gesetzestexte in die Klapsmühle?

Dieser Frage kann doch keiner von uns ausweichen, zumindest niemand, der noch einigermaßen klar in der Birne ist, angesichts der schizophrenen Steuerforderung  auf  Sachspenden, die von hilfsbereiten Unternehmern für hilfsbedürftige Mitbürger - auf Lebensmittel, die für hungernde Menschen in unserem Lande  gespendet werden.

Zumal diese Spenden sonst und in der Regel im Abfall landen und somit eine ungeheure zusätzliche Belastung für die Umwelt darstellen. Da werden hinterfotzig Schlupflöcher in die Steuergesetze eingebaut, durch die Weltkonzerne wie die Wolfsburger oder Zuffenhausener Autobauer Steueransprüchen des Staates in Milliardenhöhe entkommen können – da werden durch leichtfertige Spekulationen der Führungsriegen im Ausland entstandene Hyperverluste schlicht und einfach gegen die im Inland erzielten Gewinne zurückliegender Jahre aufgerechnet, sodass am Ende noch eine Steuererstattung dabei herauskommt – da werden Deutschland-, Europa- ja Weltweit Finanziers, Spekulanten und Geldgangster mit dem Vermögen des Volkes angefüttert und ob ihrer unermesslichen Verbrechen unbehelligt gelassen – ja nicht nur das, die einzelnen Manager als Täter werden nicht selten noch nachträglich fürstlich entlohnt und mit Prämien und Renten- oder Pensionsansprüchen  in -zigfacher Millionenhöhe bedacht und – nein, nicht in die Wüste, sondern ins Schlaraffenland geschickt.

Es erübrigt sich für mich, zu fragen, wie unsere verantwortlichen Politiker es angesichts solcher Desaster immer wieder fertig bringen, ihren Kopf über Wasser zu halten – ihnen werden ja genügend Rettungsringe finanzieller oder gesellschaftspolitischer Art angeboten – nein, für mich gibt es nur noch die Frage nach dem Warum.

Warum lassen die Menschen in unserem Lande sich so etwas immer und immer wieder bieten? Sollte an der Erklärung mit der kollektiven Tumbheit der Herde Mensch doch etwas dran sein?

Ewald Eden

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben