Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Oh weh, oh weh … die FDP
16|12|2011



Parteichef Röslers Gesichtszüge sind ernst geworden.

Die alten FDP-Granden befällt doch mit Sicherheit schon seit langem ein Grausen, wenn sie an die Zukunft ihrer liberalen Besser-Verdienenden-Vereinigung denken.

War es auch nicht immer ganz leicht, das von Anbeginn kleinwüchsige blau/gelbe Gebilde – erst ohne, dann mit, und dann erneut ohne die drei Pünktchen durch die Wirren der Zeit am Leben zu erhalten. Zumeist ging es ja eh nur Huckepack durch die Sümpfe und Untiefen der bundesrepublikanischen politischen Landschaft.

Im „Aufsitzen“ war die Kleine nämlich immer groß. Ob es das gestützt werden durch die überzähligen CDU Wähler, ob es das Andocken des schönen Erich an die Betrügerorganisation des Nassauischen Bernie Kornfeldt oder gar das Fliegen im Wahlkampf des Möllemann auf arabischen Geldern war. Es ließen sich sicherlich noch viele andere Beispiele für das Tragen von außen anführen.

Die alten Granden beherrschten das Spiel aber zumeist – von einigen Ausnahmen abgesehen, die dann irgendwann auf die Nase fielen [oder einfach so vom Himmel].

Was die Nach-Möllemann Erben dann aber mit der Liliputaner Partei FDP angestellt haben, DAS muss den noch unter uns weilenden Altliberalen doch täglich Tränen der Wut in die Augen treiben. Die grande Dame Hildegard hat es vorzeitig gespürt und ist mit ihren Austritt einem Großverbrauch von Tempos aus dem Weg gegangen.

Jetzt ist aber scheinbar der letzte Versuch, der Pünktchenpartei wieder zu einem eigenen Profil, und ihr damit das Überleben zu sichern, an der Arroganz und der überheblichen Dummheit der spätpubertären Parteispitze kläglich gescheitert. Einer der jugendlich nassforschen Führungsunpersönlichkeiten hat das Handtuch geworfen und ist von seinem Amt als „Generalsekretär“ zurückgetreten.

Ich frage mich jetzt nur, auf welchem Friedhof wird man die dahingeschiedene FDP zur letzten Ruhe betten dürfen? Man kann die Friedhofsverantwortlichen in unserem Lande nur bitten, ein Herz zu zeigen, und ein Plätzchen für die Urne einzuräumen. Es braucht ja nur die Fläche eines namenlosen Urnengrabes zu sein.

Ewald Eden

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!

Kommentare

Heinz Reinecke | Wilhelmshaven
Herr Rösler mag ja ein guter Arzt sein, die richtige Medizin hat er für die FDP nicht.

Bernhard Kühler | Wilhelmshaven
Die FDP zerlegt sich selbst!
Gegen den designierten neuen FDP-Generalsekretär Patrick Döring wird derzeit wegen des Verdachts der Fahrerflucht ermittelt. Dem Politiker wird vorgeworfen sich unerlaubt entfernt zu haben, nachdem er mit seinem Auto den Außenspiegel eines anderen Fahrzeuges beschädigt hatte.
[Gelesen in einer Pressemitteilung vom Auto Club Europa]



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben