Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

FDP: Stumpfglänzender Sektkübel
27|06|2011



Nach der letzten Bundestagswahl in Berlin war die FDP noch in Feierlaune.

Die FDP erscheint mir wie der stumpfglänzende Sektkübel der schreienden Schockfreier – der Losverkäufer – auf bundesdeutschen Jahrmärkten

Der Gekoberte sieht viele bunte Lose im blechernen Topf, von denen die allermeisten Nieten und nur wenige gewinnbehaftet sind.

Dieses Gefüge der liberalen Interessengemeinschaft steht aber ja in „guter“ Tradition.

Seit Anbeginn haben einige wenige Leuchten den dunklen Weg der Freidemokraten erhellt. Die Abseiten und Randzonen der politischen Vereinigung blieben aber stets gewollt im Schummerdüster der Halbseidigkeit verborgen.

Die heutige Führungsspitze der blaugelben Interessenvertreter steht da aber ja in bekannter Tradition. Den Begriff „bewährt“ verkneife ich mir zu sagen, denn wenn eine einstmals beachtenswerte Größe auf dem politischen Parkett der Republik sogar in ihrem Stammland gegen Null tendiert, dann kann von Bewährung der Werte ja wohl keine Rede mehr sein.

Die blaugelbe – einst Pünktchenpartei – erscheint mir mehr und mehr wie ein ausgehöhlter Kürbis, aus dem auch die letzten Kerne dem biologischen Abbau anheim gefallen sind.

Die FDP hat seit jeher nicht allzu viele schöne Gesichter vorweisen können – aber hinter dem vor nicht allzu langer Zeit bundesweit in zigtausendfacher Abbildung propagiertem „schönstem Gesicht“ der FDP zeigt sich jetzt – für Jedermann kenntlich und offiziell bestätigt - die häßliche Fratze der Plagiatur als neueste Facette im Charakterbild vergangener und gegenwärtiger liberaler Größen.

Waren es in der Vergangenheit nur immer einige Auserwählte aus der Führungsspitze, die ihre sicher vorhandenen und anerkennenswerten Fähigkeiten in den Dienst des Volksbescheißens stellten, so kann man gegenwärtig doch fast den gesamten Führungskadern auf Länder- und Bundesebene in den gesellschaftspolitisch relevanten Dingen Farblosigkeit und Unvermögen, wenn nicht sogar sozialen Zerstörungswillen zuschreiben.

Ewald Eden


Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben