Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Vom Sisyphus zum Tantalus
20|01|2012



... never ending storyteller

... zur Causa Wulff und seiner Weigerung den Sessel zu räumen

Während vor annähernd zweitausend Jahren sich ein gewisser Saulus zum Paulus wandelte, will meinen: vom üblen "gewalttätigen" Gottesverräter zum Gutmenschen, scheint unser derzeitiger Bundespräsident den "Rückwärtsgang" eingeschaltet zu haben. Was der bundesdeutsche "Liebling aller Schwiegermütter" im höchsten Staatsamte gegenwärtig auszusitzen versucht, streift‘s Groteske, ein Nordhesse [im Bereich Fritzlar] würde sagen: „Es schreit den Hund!“

Augenscheinlich liegt es auch nicht in seiner Urteilskraft, zu durchdenken, wie sehr er, nach Art eines Kleinkindes, welches sich auf der Höchststufe seines Trotzalters befindet, sich störrisch seinen Rücktritt widersetzt und die "Tollwut" der Medien heraufbeschwört.

Allein seine enthüllende "TV-Ehrenbezeugung" [what a party!], stellte für einen Linguistikstudenten nach dem ersten Semester einen Präzedenzfall dar; gleich mehrere dutzend Male entfleuchte ihm natürlich nur - versehentlich - das unverfängliche Anredepronomen "man".

Dass daraufhin seine allerbeste Freundin, „Merkoszy“, auch noch beigeht, ihm die Hand vor den Allerwertesten zu halten, indem sie, die nach dem Grundgesetz die politische Richtlinienkompetenz innehat, ebenso, als sie ihre große Worfschaufel für weiteren Milliardentransfers an die Griechen schwang und mit dem gleichem Unwort par exellence: "alternativlos" ihren vor anderthalb Jahren ins Amt komplimentierten Parteifreund Wulff "aller Sünde bereinigt" weiterhin im Amte sehen wollte, macht einen Fassungslos.

Ihr hätte bereits klar sein müssen, wenn sie denn eine "ehrliche Socke" wär, dass er die moralische Instanz, zu der er gewählt worden ist, nicht mehr zu verkörpern imstande sein würde. Denn, wer bittet schon einen Fuchs seinen Hühnerstall zu bewachen?! Zudem einen, den jeder noch so niedrigen Provinzpsychiater nach der ersten Beschau ohne weiteres krankhaften Narzissmus attestiert.

Schon Sisyphus, eine Gestalt griechischer Mythologie, "rackerte" sich für etwas ab, was, vorherbestimmt, nicht zum erhofften Ziele führen sollte.

Dem gegenüber beteuerte Heinz Rühmann dereinst in einem Hit: "Die süssesten Früchte ernten nur die großen Tiere ..." Dieser Schlager wurde ganz bestimmt nicht für "unseren Schlossherrn" geschrieben, denn jener begehrte, wie einst der griechische Sagenkönig Tantalus, nach für ihn vorherbestimmt nicht erreichbaren Früchten.

Daher mein wohlwollender Rat an ihn: „Man[n] nehmen Sie Ihren "Stresemann" aus dem Spind, und den Zylinder vom Haken und machen Sie sich schleunigst vom Acker!!!

Als eines werden Sie uns ohnehin verbleiben: als der teuerste Frührentner den die BRD sich jemals leistete.

Hajo Oltmanns

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben