Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Wie soll oder darf man Lügner denn nennen, Herr Thümler?
28|01|2012



Stefan Wenzel [Bündnis 90 | Die Grünen]: Einer der wenigen, die sich nicht das Wort im Munde umdrehen lassen oder vor einer Opposition zurückschrecken, die erschreckende Umfragewerte hat!

Wenn mir in meinen jüngeren Jahren jemand vorausschauend gesagt hätte, ich würde in meines Lebens zweiter Hälfte in einem Lande leben, in dem man einen Lügner nicht mehr Lügner nennen dürfe, dann hätte ich ihm erwidert, dass ich – solle ich jemals beabsichtigen auszuwandern, wohl niemals ein solches Land als Ziel meiner Emigration wählen würde.

In diesen Tagen stelle ich mit schauderndem Entsetzen fest, dass ich meine Heimat, mein Land, ja gar nicht verlassen musste, um diese fiktive Weissagung als reale Wirklichkeit zu erleben.

Den, in unserem Lande in politischen Ämtern agierenden Individuen scheint es in der Tat gelungen zu sein, jegliche Moral zu zerstören, oder sie zumindest auf den Kopf zu stellen. Jetzt strampelt sie sinn- und hilflos mit den Füßen in schlechter und verseuchter Gesellschaftsluft herum. Jedem Geistlichen in unserem Lande müssten doch, ob einer solchen Vergewaltigung christlicher ethischer Werte, Tränen der Wut in die Augen schießen … ich habe aber noch keinen Gottesdiener darob weinen sehen.

Ich wünschte mir, jeder Bürger unseres Landes zeigte ein kleines Stückchen der Unerschrockenheit des Stefan Wenzel, der trotz geifernder Klageandrohung aus der Reihe der Lügenverneiner zu seinem Wort steht und Lüge als Lüge und Lügner als Lügner benennt.

Ewald Eden

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben