Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Unruhe bei Metallern
12|06|2009



Beim Kranbauer Manitowoc in Wilhelmshaven hat die Krise auch zugeschlagen.

Manitowoc: Belegschaft will Sicherheit

Wilhelmshaven/ch – Die Wirtschaftskrise bringt Verunsicherung und Unruhe in die Belegschaften der Metallbranche in Wilhelmshaven. Im Gespräch mit dem Jeverschen Wochenblatt berichtete Hartmut Tammen-Henke, Bevollmächtigter der IG Metall Wilhelmshaven, gestern von einer Spontanaktion bei den Kranbauern der Manitowoc Crane Group.

350 der 400 Beschäftigten in der Normalschicht seien gestern Vormittag zum Betriebsrat gezogen, um Informationen über die Sicherheit ihrer Arbeitsplätze zu erhalten, „nachdem von der Geschäftsführung nichts zu erfahren war“. Laut Tammen-Henke, der die Aktion als Gewerkschaftsbevollmächtigter begleitete, hat der bis vor kurzem noch sehr produktive Kranbaustandort der Manitowoc-Gruppe in Wilhelmshaven sehr unter den Folgen der Wirtschaftskrise zu leiden: Auftragseinbrüche von bis zu 50 Prozent, Kurzarbeit – 190 Leiharbeiter seien bereits nach Hause geschickt worden.

Nun sorge sich die Belegschaft um die Perspektiven für die 120 befristet Beschäftigten. Auf Drängen des Betriebsrates hätten sich zwei Vertreter der Geschäftsführung mit den Mitarbeitern getroffen.

Mit dem Betriebsrat habe man vereinbart, heute Verhandlungen über die Absicherung insbesondere der befristeten Stellen aufzunehmen, die in dieser Situation besonders gefährdet seien. Laut Hartmut Tammen-Henke wollten die Betriebsräte noch gestern einen Katalog mit Forderungen und Angeboten der Belegschaft erarbeiten. So seien die Mitarbeiter unter anderem auch bereit, ihre Überhänge aus den Arbeitszeitkonten in diese Verhandlungen mit der Geschäftsführung einzubringen.

Quelle: Jeversches Wochenblatt


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe |


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben