Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Schutzpatron des Upjeverschen Forstes
30|07|2009



Carsten-Friedrich Streufert während des Besuchs von Rebecca Harms 2008.

Landrat würdigt Verdienste von Revierförster Carsten-Friedrich Streufert / Stets bestimmt, aber besonnen

Upjever/OS – „Es hat genau den Richtigen getroffen“, erklärte Schortens’ Bürgermeister Gerhard Böhling gestern Nachmittag während der Feierstunde zur Verleihung des Friesland-Talers an Revier-förster Carsten-Friedrich Streufert aus Upjever. Mit dem Taler werden Frauen und Männer ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren.

Bei Carsten-Friedrich Streufert sei das gar nicht so einfach, stellte Landrat Sven Ambrosy in seiner Laudatio fest. Bei ihm seien Beruf und privates Engagement stets stark mit einander verwoben. Streufert engagiere sich ehrenamtlich für den Upjeverschen Forst aber weit über das Maß hinaus, dass sein Beruf als Förster erwarten lassen könnte, unterstrich der Landrat. Streufert habe sich „ganz und gar dem Schutz seines Waldes verschrieben“.

In diesem Sinne engagiere sich der „Schutzpatron des Upjeverschen Forstes“ seit rund 30 Jahren in vielfältiger Art. Ambrosy sprach zum Beispiel die Renaturierung des Engelmeeres und des Krickmeeres an, die Aktionen mit Kindern und Jugendlichen, um ihnen den Wert und die Schönheit der Natur zu erschließen, aber auch zahlreiche Publikationen, um einer breiten Öffentlichkeit den Blick für das Kleinod Upjeverscher Forst zu schärfen.

So war Streufert unter anderem Autor einer großen Serie über das „Oll Holt“, die regelmäßig im Jeverschen Wochenblatt erschien.

Insbesondere hatte sich Streufert aber im vergangenen Jahr um den Forst verdient gemacht, als er sich gegen die geplanten weiträumigen Abholzungen durch das Bundesverteidigungsministerium stark machte. Streufert habe stets „bestimmt, aber besonnen agiert“, und so den Erfolg erreicht“, erklärte Landrat Ambrosy.

Bürgermeister Gerhard Böhling lud den Revierförster für das kommende Jahr zu einer Reise in Schortens überaus waldreiche Partnerstadt Peterswaldau ein. Nur mit Hilfe des Försters sei es gelungen, dass aus der geplanten Abholzung von rund 30 Hektar Wald im Forst Upjever gerade mal rund 30 Bäume übrig geblieben seien, die der Säge zum Opfer fielen, unterstrich Böhling nachdrücklich.

Carsten-Friedrich Streufert war sichtlich stolz auf die Auszeichnung und gleichzeitig ein wenig verlegen: „Ich habe noch nie so viel Gutes auf einmal über mich gehört“, meinte er. Auch wenn er sich sehr über die Auszeichnung freue, so hätten doch viele Menschen Anteil daran, denn zahlreiche Bürger hätten ihren Beitrag geleistet, dass der Forst im Bewusstsein der Bevölkerung wieder einen festen Platz habe. Die Auszeichnung werde für ihn ein Ansporn sein, seine Arbeit engagiert weiterzuführen.

Quelle: Jeversches Wochenblatt

Links:
22|01|09 Öffentlicher Druck hilft upjeverschem Wald
06|10|08 Rebacca Harms Upjever


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe |


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben