Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Hafenfest wieder Besuchermagnet
06|07|2009



Das Zentrum der Aktivitäten des Wochenendes an der Jade ist der Große Hafen.

Wochenende an der Jade mit mehr als 300000 Gästen

Wilhelmshaven/jh – Für buchstäblich heiße Tage stand einmal mehr das 35. Wochenende an der Jade, das von Donnerstag bis Sonntag mehr als 300000 Besucher nach Wilhelmshaven lockte. „Wir hatten sogar das Gefühl, dass es insbesondere am Sonnabend mehr Gäste als in den Vorjahren waren“, so Organisatorin Heike Gorath von der Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH [WTF] gestern im Pressegespräch.

Erstmals seien beispielsweise am Sonntag alle Programmhefte vergriffen gewesen, und der Leuchtturm-Pin mit dem Jubiläumsmotiv des Leuchtturms Arngast habe sich außerordentlich gut verkauft. Gleichwohl habe man sicher auch vom hochsommerlichen Wetter profitiert.

Das umfangreiche maritime Unterhaltungsangebot, in das sich wieder die Marine, das Marinearsenal und das Wasser- und Schifffahrtsamt [WSA] als Partner der veranstaltenden WTF einbrachten, bewährte sich. Konzerte und Tanzdarbietungen auf mehreren Bühnen am Bontekai, beim Pumpwerk und am Südstrand, der Tag der offenen Tür beim WSA und das Programm der Marine im Arsenal und natürlich die vielen interessanten zivilen und militärischen Schiffe wurden durchweg gut besucht.


Das restaurierte Feuerlöschboot Emden sprühte nach der offiziellen Eröffnung Wasserfontänen.

Speziell das restaurierte Feuerlöschboot „Emden“, das von der Wiesbadenbrücke zu Präsentationen im Großen Hafen ablegte, habe für Begeisterung gesorgt, so Gorath.

Als das Fest gestern Abend mit einem Höhenfeuerwerk zu Ende ging, lag zudem ein verkaufsoffener Sonntag hinter den Wilhelmshavenern. Als „familiär“ haben laut WTF auch die zahlreichen Kapitäne das Wochenende beurteilt. Sanitätskräfte und Polizei seien sich einig darin, dass es ein vergleichsweise friedliches Fest ohne spektakuläre Zwischen- und Unglücksfälle gewesen sei.

Für die Mitarbeiter des Marinearsenals sei es jedoch wegen der derzeit laufenden Umbaumaßnahmen auf dem Areal in logistischer Hinsicht zum bisher anspruchsvollsten Hafenfest geworden. Die Interessengemeinschaft zur Erhaltung historischer Fahrzeuge, die auf der Wiesbadenbrücke alljährlich eine Oldtimerausstellung organisiert, freute sich über das für sie erfolgreichste Wochenende an der Jade. 111 historische Fahrzeuge hatte die Interessengemeinschaft ausgestellt.

Quelle: Jeversches Wochenblatt


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe |


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben