Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Kammer verliert Sitz im Bundestag
29|09|2009



Hans Werner Kammer auf der Podiumsdiskussion am 18. September 2009 in Schortens.

Landesliste der CDU zog nur bis zum zehnten Platz

Friesland/Wangerland/hbu – Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Werner Kammer hat den Sprung in den Bundestag nicht erneut geschafft. Sein guter 13. Listenplatz auf der Landesliste der niedersächsischen CDU nützte dem im Wahlkreis 27 unterlegenen Kandidaten nichts, die Liste „zog“ wegen der vielen Direktmandate, die die CDU im Bundesland holte, nur bis Platz 10.

Und erster Nachrücker für den Fall, dass einer der am Sonntag gewählten CDU-Abgeordneten aus Niedersachsen ausscheidet, ist Kammer auch nicht, da steht er erst auf Platz zwei hinter dem Abgeordneten Fromme aus Braunschweig.

„Es hat nicht sollen sein“, sagte Kammer gestern Morgen achselzuckend.

Nach einer kurzen Nacht saß er schon wieder im CDU-Wahlkreisbüro am Alten Markt in Jever, wo natürlich trübe Stimmung herrschte, denn vom Mandatsverlust ist nicht nur Kammer betroffen. Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind es auch. Nachts um drei hatte Kammer die SMS von der CDU-Landesgeschäftsstelle erhalten, die ihm klar machte, dass der CDU-Erfolg vom Wahltag für ihn persönlich eine Kehrseite hat.

„Man ist enttäuscht, weil die Arbeit ja Spaß macht und für die Region wichtig ist“, räumte Kammer ein. „Aber ich bedaure auch, dass Friesland nun weder im Land noch im Bund einen Abgeordneten in der Regierungskoalition hat.“ Er wolle sich selbst erst einmal ein paar Tage gönnen, den Wahlausgang zu verarbeiten, bevor er sich mit seiner persönlichen Zukunft beschäftigen werde. „Rentner möchte ich jedenfalls noch nicht werden“, sagte der 61-Jährige. Und die in den vergangenen Jahren geknüpfen Kontakte möchte er für Friesland weiter nutzen.

Politisch allerdings will er nun den Generationswechsel einläuten. Den CDU-Kreisvorsitz werde er bis zur Kommunalwahl 2011 ausüben, aber es gelte auch, frühzeitig einen Kandidaten für die Bundestagswahl 2013 aufzubauen. In dem Jahr stehen außerdem schon wieder Landtagswahlen an.

Quelle: Jeversches Wochenblatt


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe |


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben