Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com_hufenbach
   

Der goldene Reiter
11|07|2011



Verkehrte Welt: In Russland werden Regimegegner oder Pressevertreter behindert, eingesperrt und ermordet und für dieses demokratische Grundverständnis werden dann die Staatoberhäupter auch noch geehrt? [Bildquelle: Wikipedia - www.kremlin.ru]

Putin soll den sogenannten, vergoldeten Quadrigapreis bekommen, und viele regen sich auf.

Haben nicht schon Leute einen Bambi gekriegt, die gar nicht selber sangen oder Trompete spielten? In der Highsosiety macht man sowas. Da steckt man sich so Sachen eben zu.

Und wer nix kriegt, steckt wenigsten einen goldenen Füller ein. Das ist man sich wert. Schließlich ist so einer ja auch immer irgendwie ehrenhalber unterwegs.
 
"Die Presse" schrieb im September 2010, als unser vorbildliches Vorbild K.T. zu Guttenberg mit dem "Quadriga Preis" geehrt wurde:
 
"...  Die undotierte Ehrung würdigt Projekte und Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur, die als vorbildlich für Deutschland gelten und ein Zeichen für Aufbruch, Erneuerung und Pioniergeist gesetzt haben." ...
 
Das war doch eigentlich auch schon voll daneben.
 
"Der Preis besteht aus einer Miniaturnachbildung der Viergespann-Skulptur auf dem Brandenburger Tor und wird seit 2003 jährlich am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, vom Verein Werkstatt Deutschland in Berlin vergeben."
 
Der türkische Ministerpräsident Erdogan war doch auch schon Preisträger.

Auf der Homepage der "Quadriga" heißt es:
Die Quadriga: Preis und Philosophie zugleich.

"Die Verbindung der Philosophie der Werte mit der Auszeichnung innovativer und zukunftsdienlicher Ideen machen die Authentizität und Substanz der Quadriga aus."

und weiter:

"Die Quadriga steht immer unter einem Jahresthema. Leadership lautet das Leitmotiv für 2011. Leadership braucht die Motivation für das Mögliche. Leadership braucht die Handwerkskunst für das Machbare. Leadership braucht die Entschlossenheit für das Notwendige. Die Auswahl der Preisträger orientiert sich an diesen Ideen. ..."
 
Ja, klar, Führer braucht die Welt. Young Leader, Old Leader - Hauptsache leaderlich.

Wo man singt, da laß dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Leader.
 
Und jetzt ist Putin dran, weil er so schön alle die Kriterien erfüllt, die diese Werkstatt Deutschland, wie sie sich selber nennt, schwulstbeladen vorgibt. Man muß nur einmal die Quadriga Seite angooglen und lesen. Man fühlt sich wie von Sülze erschlagen. In einer Satiresendung bräuchte man das nur vom Blatt zu lesen, die Leute würden lachen bis der Vorhang weht. Daß es so etwas gibt, ahnt man gar nicht - unfaßbar. Das ist so schrecklich ehrpusselig, das kann eigentlich keine Ehre sein. Arme Quadriga, Scherz laß nach.

Und jetzt noch Putin! ...
 
Ach, sollen sie doch. Vielleicht können die in ihrer Deutschland Werkstatt auch noch einen kleinen, goldenen Putin auf einen der Gäule setzen - mit freiem Oberkörper, versteht sich. Juhu und Galoppi, der Freiheitsfürst vom Brandenburger Tor.
 
Eigentlich kann´s einem Wurscht sein. Wen würde es denn interessieren, wenn ich meiner Nachbarin einen Ehrenpreis für das leckerste Käsebrot der Welt überreichte, so unter uns. Niemanden!
 
Soll´n die doch unter sich. Wen juckt´s. Obama hat sogar den Friedensnobelpreis erhalten. Kissinger auch.

Bild: GRUPPO|635 - hufenbach












Wilhelm Schönborn
Investigativer Rentner

Links:
Preis und Philosophie zugleich
Preis für Putin irritiert Politiker und Menschenrechtler

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben